Theodor Gottlieb

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Theodor Gottlieb
[[Bild:|220px|Theodor Gottlieb]]
[[Bild:|220px]]
* 8. April 1860 in Brünn
† 15. Januar 1929 in Wien
österreichischer Bibliothekar und Klassischer Philologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116794291
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Ambraser Handschriften. Beitrag zur Geschichte der Wiener Hofbibliothek, Bd. 1.: Büchersammlung Kaiser Maximilians I., mit einer Einleitung über älteren Bücherbesitz im Hause Habsburg. Leipzig 1900 California-USA*, UB Heidelberg
  • Bucheinbände: Auswahl von technisch und geschichtlich bemerkenswerten Stücken. 2 Bände Wien 1910 UB Heidelberg
  • Englische Einbände des XII. Jahrhunderts in französischem Stil. Wien, 1926 UB Heidelberg

Aufsätze[Bearbeiten]

  • Über Handschriften aus Bobbio. In: Zentralblatt für Bibliothekswesen 4 (1887), S. 442–462 DigiZeitschriften
  • Alte Bücherverzeichnisse aus Italien. In: Zentralblatt für Bibliothekswesen 5 (1888), S. 481–496 DigiZeitschriften
  • Ein unbekannter Brief Locher’s an Celtis. In: Serta Harteliana. Wien 1896, S. 275–278 Internet Archive
  • Zimmernsche Handschriften in Wien. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 31 (1899), S. 303–314 Internet Archive
  • Drei alte Bücherzeichen. In: Jahrbuch der Österreichischen Exlibris-Gesellschaft 9 (1911), S. 38–59 Commons [Hieronymus Winckelhofer aus Ehingen, Georg Slatkonia, Nikolaus von Haunoldt]
  • Drei gemalte Bucheignerzeichen. In: Jahrbuch der Österreichischen Exlibris-Gesellschaft 15 (1917), S. 45–56 Commons [Franz Getzner, Orban von Nagy-Lúcse, Johann Hinderbach]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]