Topographia Alsatiae: Wildenstein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Wildenstein
<<<Vorheriger
Wihr
Nächster>>>
Wildstätt
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1643/44, S. 68.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Wildenstein (Haut-Rhin) in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[68]
Wildenstein /

Ein Weyland gewest vestes Berg-Schloß / bey Urbis / und S. Dammarin / an den Lothringischen Gräntzen / hinder Maß-Münster / in S. Amarinthal / ohnfern von dem Paß in Lothringen / die Steig genandt / gelegen / dem Stifft Murbach zuständig. Anno 1646. den 18. Aprilis, hat solches der General Major von Erlach / nach etlicher Tagen Beschiessung / mit Accord erobert. Wie aber dieses vesten Hauses sich zubemächtigen were / hat die Besatzung in Than / von einer Parthey / so sie auß Wildenstein gefangen bekommen / erkündiget. Ist hernach vom besagten Erlacher / gewesten Frantzösischen Gubernatorn in Brysach zerstört worden. Irret sich derwegen der Italianische Graff Majolin. Bisaccioni, wann er diesen Orth zu Lothringen rechnet / und lib. 5. histor. pag. 308. also schreibet: Vildenstain è un Castello del monte Vosago, verso l’ Alsatia, in Lorena, lontano à dirittura de Renicemonte (Remiremonte) su la Mosella 6. leghe, da S. Mauritio. 3. da S. Damiana. 2. e da Morbach poco più dè tre altre, è di forma più longo, che largo, la lunghezza è da mezzo giorno, à Settentrione cavato. 36. passi, rocca del monte, et hà una fascia, ò recinto di. 600. piede, verso il Levante. Sirende à Francesi l’ Ann. 1634. Biß hieher dieser. Bauhinus, in der Histori vom Bollerbad / schreibet also: Im Sundgäu / gegen Lothringen zu / zu oberst auff einem sehr hohen Berg / so von andern abgesondert / im Schloß Wildenstein / dem Gefürsten Abbt von Murbach zuständig / ist ein Brunn.


Anmerkungen (Wikisource)