Topographia Austriacarum: Verzeichnuß deren Kupffer Tafeln

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Verzeichnuß deren KupfferTafeln
Nächster>>>
Eingang
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1679, S. R11.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Nach Wikipedia-Artikel suchen
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[R11]
Verzeichnuß deren Kupffer Tafeln zu denen Oesterreichischen

Landen / und wohin deren jede an sein Ort gehefft werden soll.

Zu Ober- und Unter-Oesterreich.
1. Charte Ober-Oesterreich 1
2. Charte Unter-Oesterr. 1
3. Das Bad zu Baden. 4
4. Statt Föcklabruck. 5
5. Statt Krembs. 5
6. St. Efferding / Freystatt. 6
7. St. Ebenfurt / Eisenstatt / Enß. 6
8. St. Gemünd. 9
9. Der Fall am Fluß Draun. 9
10. Marck Ischel. 9
11. Hallstatt / Schörffling. 9
12. Die Saltzpan zu Hallstätt. 9
13. St. Grein. 9. 10
14. Der Strudel und Würbel. 9. 10
15. St. Ybs / Besenbeug. 11
16. Korneuburg. 13
17. Lintz / im prospect. 13
18. Lintz / im Grund. 13
19. Melckh. 14
20. Closter Neuburg. 15
21. Prospect deß kahlen Bergs. 15
22. Charte Neustätterisch Gehäg. 17
23. St. Neustatt / S. Pölten. 17
24. St. Pöchlarn 17
25. St. Schwanenstatt 18
26. St. Stain / Mautern / Closter Kettenwein. 18
27. Schloß Clausen an der Steyer 19
Steyreck. 19
28. St. Steyer 19
29. Marck Weyer / Gschwendt. 19
30. St. Dürnstein 21
31. S. Weidhofen. 21
32. St. Welß. 22
33. St. Wien 22
34. S. Stephans Kirch zu Wien. 24
35. Schloß Hernalß. 25
36. Käis. Garten der Neubau genant. 27
37. Kielmännischer Garten. 27
38. Aisterhamb / Amstetten / Wolffegg. 29
39. Marckt Aschach. 30
40. Bernstein / Clamb / Kirchdorff. 30
41. Ebersberg. 30
42. S. Florian / Freyenstein / Gleyß. 32
43. Krembs Münster. 32
44. Lambach. 32
45. Abersee. 33
46. Matthausen / Spielberg. 33
47. Medling. 33
48. Ottensheim / Peurbach. 34
49. S. Peter an der Au / S. Georgen / Blindenmarckt. 34
50. Schwerdtberg / Sälblingstein / Starnberg. 34
51. Weytzenkirchen / Walsee / Ober-Walsee. 35
52. Schloß Zeillern. 36


Zu Steyr.
53. Charte Steyrmarckt. 36
54. Statt Grätz. 41
55./56. Marckt Eysen Ertz 49


Zu Kärndten.
57. Charte Kärndten 53
58. Statt S. Andree. 57
59. St. Clagenfurth. 57
60. St. Friesach. 58
61. Pleyburg / Straßburg. 60
62. St. S. Veit. 60
63. St. Villach / in prospect. 61
64. Villach / im Grund. 61
65. St. Völckelmarck. 61
66. St. Wolffsberg. 61
67. Schloß Osterwitz. 61
68. Griffen 62
Gurck.
69. Schloß Hollenburg / Lands Cron. 62
70. Stifft Saal. 62
71. Schloß Sonneck / Spital. 63


Zu Krain.
72. Charte Karstiae, Carniolae. 63
73. Statt Lack. 67
74. St. Krainburg. 68
75. Grundriß der Statt Görtz. 68
76. St. S. Veit am Flaum. 72
77. Zeng. 74


Zu Tyrol.
78. Charte Tyrol. 80
79. Statt Brauneck. 80
80. St. Brixen. 80
81. Claussen. 81
82. Hall im Inthal. 81
83. St. Inspruck. 82
84. Cl. Wilthan / und Bildnuß Heimonii. 84
85. Schloß Ambras. 84
86. Kueffstein Vestung. 85
87./88./89. St. Meran. 86
St. Botzen. 86
90. St. Trient. 88
91. Vestung Kofel. 90
92. Kollman / Ehrnberger Clauß / Rovereit. 90
93. Vestung Peutelstein / Finstermüntz. 90
94. Schwatz. 91
95. Arch / Teluan / Schloß Trasp. 92
96. S. Martinswand. 92