Topographia Braunschweig Lüneburg: Königslutter Statt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Königslutter Statt (heute: Königslutter am Elm)
<<<Vorheriger
Königslutter
Nächster>>>
Kublingen
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 136.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Königslutter am Elm in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[136]
KönigsLutter Statt.

Die Statt Königslutter / im Fürstenthumb Braunschweig Wolfenbüttel / hat von dem anbelegenen Closter / so Keyser Lotharius fundiret vnd gestifftet / vnd Königslutter genant wird / seinen Vrsprung / wie auch den Nahmen genommen; Ist auch hernachmals dieses Stättlein auß einem zu nechst belegen gewesenem Dorffe / Schorstätt genant / (so im Mansfeldischen Kriege zerstöret worden / vnd jetzo nur dessen vestigia zu sehen seyn) dieweil gemeltes Dorffes Einwohnere sich wiederumb gesamlet / vnd als Coloni niedergelassen / zimblich vermehret worden.

Anno 1571. ist nicht allein die gemeine Statt / sondern auch das Rahthauß / vom Fewr erbärmlich verzehret / vnd in die Asche geleget worden / daß nur von allen drey Häuser überblieben. Vnd nach dem Sie auß dieser Aschen in etwas wieder erwecket / vnd auffgebawet worden / ist Anno 1613. abermals eine Fewersbrunst entstanden / darinnen 126. Häuser im Rauch auffgangen.

Vnter der Kriegeslast / so jemals eine Statt vff der Nachbarschafft harte Streiche fühlen müssen / hat diese Statt sonderlich herhalten müssen / gestalt Sie Anno 1627. als die Bürgerschafft wegen der harten Geld-Pressuren / fast biß vff den letzten Mann / Sie verlassen / von den Götzischen Völckern / nebenst dem Rahthause / gantz vnd gar außgeplündert worden. Item Anno 1636. bey Belägerung der Statt Magdeburg / ist Sie abermals von den ChurSächsischen / nebenst der Kirchen vnd dem Rahthause / gantz rein vnd ledig gemachet. Item Anno 1640. als die Keyserliche vnd Bäyersche / Item die Schwedische vnd Alliirte Armaden vor Wulffenbüttel gelegen / ist Sie aber eins solcher gestalt in ruin gesetzet / daß fast im halben Jahre kein Mensche noch Thier darinnen zu befinden gewesen.

Sonsten ist sie an einem frischen / kalten vnd gesunden Orte / hinter dem Elm / vorderwerts gelegen / vnd wird mit einem temperirten Wasserstrom / die Lutter genant / so durch die Statt fleusst / erfrischet vnd erfrewet. Es entspringet dieser Bach über dem Closter / zwischen einem Stein vnterm Berge / welcher Steinfels der Duckstein genant wird / vnd hiesigem gesunden wolbekanten Weißbiere / welches auß selbigem Strom gebrawet / vnd auch Duckstein genant wird / den Nahmen gegeben hat.

[T65]
Königslutter (Merian).jpg