Topographia Hassiae: Hermanstein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  ← Heringen Hermanstein Herßfeld →  
aus Topographia Hassiae, Text von Martin Zeiller, Illustrationen von Matthäus Merian
      Wikipedia-logo.png   Hermannstein in der Wikipedia      
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[87]
Hermanstein.


Dieses Orth / ein Adeliches Hauß / ligt bey Wetzflar im Fürstlichen Hessischen Territorio, so wider die Wetterawische Graffen von LandGraff Hermann in Thüringen Anno 1376. erbawet seyn / vnd dahero den Namen tragen soll. Stehet jetzo den Schencken zu Schweinsburg zu; von deren einem es auch annoch bewohnet wird. Zwischen den Herrn Graffen zu Solms-Greiffenstein eins / vnd den Schencken zu Schweinsberg / andern Theils / haben sich einige Streitigkeiten erhoben / welche aber im Jahr 1639. den 26. Octobr. durch einen sonderlichen Vertrag auffgehoben / vnnd alles verglichen worden.

  ← [[{{{TOP}}}{{{VOR}}}|{{{VOR}}}]] {{{ORT}}} [[{{{TOP}}}{{{NAR}}}|{{{NAR}}}]] →