Topographia Hassiae: Schotten

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  ← Schmalkalden Schotten Schwalbach →  
aus Topographia Hassiae, Text von Martin Zeiller, Illustrationen von Matthäus Merian
      Wikipedia-logo.png   Schotten in der Wikipedia      
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[T46]
Schotten (Merian).jpg
[122]
Schotten.


Ein feines Stättlein / ligt eine Meyl oberhalb Nidda am Vogelsberg / nechst an dem Abbtswald / in einem fruchtbaren Thal. Dieser Orth ist etwa deren von Trimperg gewesen / vnnd an das Hauß Hessen gelangt / wie er dann jetzo Ihrer Fürstlichen Gn. Herrn Langraff Georgen zu Hessen Darmstatt zu gehöret: Hat eine feine Kirch / vnnd eine Fürstliche Kellerey / ins gemein das Schloß genant.

Dieses Stättlein / sampt gemeltem Stättlein Nidda / haben die Nider Hessischen An. 1647. in ihren gewalt gebracht.

  ← [[{{{TOP}}}{{{VOR}}}|{{{VOR}}}]] {{{ORT}}} [[{{{TOP}}}{{{NAR}}}|{{{NAR}}}]] →