Topographia Hassiae: Solms

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  ← Sigen Solms Sontra →  
aus Topographia Hassiae, Text von Martin Zeiller, Illustrationen von Matthäus Merian
      Wikipedia-logo.png   Solms in der Wikipedia      
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[130]
Solms.


Ein vralt trefflich Schloß / welches von dem Rheinisch- vnnd Schwäbischen Bund zerstöret worden / wie in der Limpurgischen Chronic fol. 45. zu lesen ist. Der alt Römisch Geschichtschreiber Ammianus Marcellinus erzehlt etliche Teutsche Könige mit solchen Namen / daß man mercket / daß er solche Nahmen nicht verstanden / welche doch noch vff Teutsch sich reimen. Als er nennet vnter andern lib. XXI. den König Vadomarum, welcher viel Krieg mit den Römern gehabt / vnnd endlich durch Betrug deß Käysers Juliani gefangen / vnnd ins Elend verschickt worden: Dessen Sohn nennet gedachter Historienschreiber Vitighabium, welcher dem Käyser Valentin. viel zu schaffen gemacht. Nach dessen Todt geschahe ein Victori der Teutschen bey Solicino, welches Jacob. Schopperl. 1. Chorogr. c. 10. p. 195. 196. vermeynt seye Solms. Vnd weil Schopperus also muthmasset / könte man gleichsfals vermeynen / die Grafschafft Wied habe hier von Vitighabio den Namen. Wie auch Hadamar / von dem König Vadomaro. Die Grafschafft Solms wird getheilt in Braunfels / Laubach / vnd Licha / dahero die Herren Graffen sich in drey Linien scheyden / davon Albrecht Ott Bilgen vom Stammbaum der Grafen zu Solms zu lesen: deren samptlicher Monatlich-einfacher Reichs-Anschlag ist 264. fl. daran Lich / vnnd Laubach 144. Müntzenberg / oder Braunfels aber 120. Gulden / erstatten sollen. Zum Cammergericht gaben Sie vorhin Jährlich / ins gesambt 49. fl. jetzt finde ich / nach dem erhöchten Anschlag 82. fl. 36. Kreutzer. Bey dem jüngsten Reichstag zu Regenspurg / seyn in Person / vnd durch Gesandtschafft / erschienen / Herr Johann Augustus Graf zu Solms / H. zu Müntzenberg / Wildenfels / vnd Sonnenwald: Wilhelm / Philips Adam / Philip Reinhard / Ludwig / Moritz / Georg Friederich / Philip Carl Ott / Heinrich Trajectanus, etc. für sich / vnd im Nahmen der andern Herren Graven zu Solms. Siehe Dn. Limnaeum in addit. ad lib. 4. de jure publ. p. 536. seqq.

  ← [[{{{TOP}}}{{{VOR}}}|{{{VOR}}}]] {{{ORT}}} [[{{{TOP}}}{{{NAR}}}|{{{NAR}}}]] →