Topographia Saxoniae Inferioris:Egeln

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Egeln
<<<Vorheriger
Dömitz
Nächster>>>
Ekelenfort
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1653, S. 77.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Egeln in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite
[77]
Egeln /

Ein Stättlein / vnd Schloß / nahend Staßfurt / oder / zwischen dieser Statt / vnd Bethmarsdorff / an der Bode / vier Meilen von Magdeburg / vnd in selbigem Ertzstifft / gelegen. Hat vorhin den Edlen von Hademersleven gehört. Vnd lautet der Anfang eines Brieffs / so Sie Anno 1341. geschrieben / also: Werner vnnd Otte / de Edelen von Hademerßlevo / vnnd Herren to Egelen / bede deme Achtbaren Vorsten / useme Herren Hertzogen Otten von Brunßwick / use berede / vnd willege Denste etc. Sihe Meibomium ad Bullam Andronici, fol. 9. Spangenberg / in der Manßfeldischen Chronick schreibet cap. 308. daß Graf Cord von Egeln Anno 1416. ohne Mannliche Leibs-Erben gestorben / vnnd diese Herrschafft an Graff Burckarten zu Barbey gefallen seye / der das Hauß Egeln / mit aller Zugehörung / dem Ertzbischoff von Magdeburg versetzt habe. Aber Angelus, in der Märckischen Chronick / aignet solches lib. 2. fol. 156. deß Burchardi Sohn Gunthero zu / der Anno 1493. gestorben / vnnd meldet von viertausent Böhmischen Schocken. Es ist hernach Egeln deß Capituls zu Magdeburg gewesen. In dem Instrumento Pacis Caesareo-Suecicae stehet art. 11. daß dem Herren Churfürsten von Brandeburg alsobalden / nach beschlossenem Frieden / das Ampt Eglen / welches sonsten zum Capitul gehörig, völlig eingeraumet werden solle. Anno 1269. wie die Braunschweigische Chronick / am 224. blat / sagt / ist Hertzog Albrecht zu Braunschweig / mit Herrn Otten zu Hadmerschleben auffstützig worden / vnd hat / in solchem Widerwillen / das Stättlein Egeln / eingenommen. Anno 1630. ist dieser Ort / von den Magdeburgern / gantz außgeplündert worden. Der FeldMarschall Johann Banner / hat hernach dieses / Ihme von der Cron Schweden verehrten / Stättlein / vnnd Schloß / befestigen lassen / so aber Anno 1635. im Weinmonat / die Sächsischen mit Gewalt eingenommen / vnd außgeplündert haben. Vnd ob woln Egeln die Schwedischen folgendts abermals einbekamen / so musten sie es doch Anno 37. den Käyserischen wieder überlassen. Vnd hat auch sonsten dieser Ort von beeden Theilen seine Beschwerden gehabt / sonderlich Anno 1644. im Hewmonat / da der Schwedische General von Königsmarck / die Statt bald / ohne Verlust einiges Manns / wie man geschrieben; das Schloß aber / durchs schiessen / erobert / vnd darauff den Wall / vnnd was zur Beschützung gebawet war / niedergerissen hat.