Topographia Saxoniae Inferioris:Ottersberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Ottersberg
<<<Vorheriger
Osterwick
Nächster>>>
Otersleben
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1653, S. 191.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Ottersberg in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite
[191]
Ottersberg /

Ein Schloß im Ertzstifft Bremen / vnd / vnfern von desselben Hauptstatt / gelegen / so Anno 1627. die Keyserischen erstlich vergebens angegriffen / darnach aber erobert haben; wie im Newen Meterano stehet. Hernach hat Ottersberg Anno 1645. der Schwedische General Leutenambt von Königsmarck / im Mertzen / erobert. Sihe vnten Voerden. Chytraeus sagt lib. 16. Sax. pag. 420. daß Anno 1547. das Schloß Ottersberg auch die von Bremen / deren Feind damaln ihr Ertzbischoff war / durch Vbergab / in ihren Gewalt gebracht hätten.