Topographia Westphaliae: Cosfeld

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Cosfeld (heute: Coesfeld)
<<<Vorheriger
Cleve
Nächster>>>
Covinum
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1647, S. 16.
Wikisource-logo.png Coesfeld in Wikisource
Wikipedia-logo.png Coesfeld in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[16]
Cosfeld / Koesfeld / Cosfeldia.

Ist eine Hansee-Statt / in Westphalen / sechs Meilen von Münster / vnd in einer Ebne gelegen / daselbsten etliche Bächlein / vnnd Wässerlein zusammen fliessen / darauß allda seinen rechten Vrsprung / vnd starcken Lauff / der Fluß Berckel bekommet / vnd von dannen nach der Münsterischen Statt / Statloo / in den Tafeln Stadtloon / vnd vom Werdenhagen ein weil Statlohia, ein weil Statlohnum, genant / rinnet / daselbst An. 1623. Joh. Tzersclaes, Graff von Tilly, Hertzog Christian von Braunschweig also geschlagen / daß er sich hernach niemals mehr recht hat erholen können. Aber wider auff Coßfeld / oder Coesfeld / zu kommen / so hat folgends solche Statt Landgraff Wilhelm auß Hessen Anno 1633. mit Accord / vnnd hernach auch dieselbe Hertzog Georg von Lüneburg eingenommen. Anno 1641. kamen fünff Hessische Compagnyen herein / die viel Kriegs Praeparatoria machten / vnnd die Bürger zu Münster / Reenen / vnnd Warendorff / durch Trompeten / vnd Trommelschlag / für Feinde / vnnd preiß / erkläreten. Vnd thäte folgends im Jahr 1642. solche Hessische Besatzung in Coesfeld / ohngefehr 400. zu Rossz / vnnd Fuß / starck / einen Streyff vnterhalb Münster / vnnd führete viel Schwein / vnnd Viehe / auch in fünffhundert Schaaf davon. Es wird sonsten Coßfeld zum Stifft Münster / wie wir finden / gerechnet / vnd für desselben fürnehmbsten Ort / nach der Statt Münster / gehalten.

[T8]
Cosfeldt (Merian).jpg