Topographia Westphaliae: Orsoy

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Orsoy
<<<Vorheriger
Oldersheim
Nächster>>>
Ort
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1647, S. 89.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Orsoy in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[89] Orsoy, eine Statt am Rhein / gegen Dinxlaken vber / welches Orsoy man in die Graffschafft Moers / von der hieoben / rechnet; wiewol Theils solche Statt dem Clevischen Land noch geben. Bey den Niderländischen Kriegen hat die Statt auch mit leyden müssen. Vnd hat folgender Zeit Spanien eine Besatzung hie vnterhalten. Aber Anno 1632. ist sie von Graff Wilhelmen zu Nassaw mit Ernst belägert / vnnd den 7. Novembris / sampt dem Schloß / mit Accord erobert worden; nach dem zuvor eines Hauptmanns Anschlag darauff gefehlet hatte. Anno 1638. zu Außgang deß Octobris / hat sie durch Fewer / einen grossen Schaden gelitten.

[T46]
Orsoi (Merian).jpg