Topographia Westphaliae: Oldersheim

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Oldersheim (heute: Oldersum)
<<<Vorheriger
Obernkirch
Nächster>>>
Orsoy
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1647, S. 89.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Oldersum in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[89] Oldersheim / vier tausend Schritt / vber Embden / an der Embs / in Ost-Frießland gelegen. Hat einen herrlichen Port / schöne Häuser / auch ordentliche Gassen / wie eine Statt / vnd ein stattliches Schloß / auff welchem vorhin die von Oldersheim Hoff gehalten / welches Geschlecht aber von kurtzer Zeit mit Acrone abgestorben ist. Im Atlante wird dieser Ort Oldersum genant / vnd gesagt / habe sechs Pfarrkirchen.