Wibes guͤte niemā mac

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Wibes guͤte niemā mac
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 237v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Wibes guͤte nieman mac mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[237v]

Wibes guͤte niemā mac·
vollobē an ein ende gar·
min h̾ze blvͤt nv manigen tag·
ſi machet mich gar ſoꝛgē bar·
ſwenne ich ſi ſihe gekleidet ſtan·
vn̄ alſo ſchone voꝛ mir gan·
alſam die engel wolgetā·

Ein wib mich des betwungē hat·
dc ich ir iemer dienē mv̊s·
der lib vil wol ze wunſche ſtat·
ir roter mvnt git reinē grůs·
ich han den wunſch an ir geſehē·
das man ir mv̊s dc beſte iehen·
oder ich kan niht wibe ſpehen·

Diner reine troſte ich mich·
noch bas danne ich gedienet han·
dv biſt eine der wil ich·
mit trúwen weſen vndertā·
des tages ſwenne ich dich ſehē ſol·
ſo wart nie manne nie ſo wol·
vn̄ iſt min h̾ze froͤiden vol·

Hohen mv̊t ich vō dir han·
des weis ich nieman mere danc·
dv biſt gůt an argen wan
ich dien dir iemer ane wanc·
nv ſpꝛich dc es din wille ſi·
ſo enwurde ich niemer vꝛi·
vn̄ volge dir mit dienſte bi·