Wichet vmbe balde ſoꝛge vn̄ angeſt vō der ſtrâſſe

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Wichet vmbe balde ſoꝛge vn̄ angeſt vō der ſtrâſſe
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 242v und UB Heidelberg 243r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Wichet vmbe balde sorge vnd angest von der strâsse mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[242v]

Wichet[WS 1] vmbe balde ſoꝛge vn̄ angeſt vō der ſtrâſſe·
lat die wūneb̾nde froͤide fúr·
es enzimt ú beidē vf min trúwe niht zemâſſe·
ſwa ir mit ir dꝛinget an der túr·
ſtrichet vō dem lande ſam der erre winder vō vns hin·
lant die froͤide mit dem ſvmer ſin·

Hoher mv̊t iſt her geweſē vō vns hart ellende·
wol vns dc er iſt nv wider komē·
nv ſol vnſer[WS 2] ſwacheſ trvren habē ein ende·
ſit vns ſoꝛge vn̄ angeſt iſt benomē·
ſwer nv truret d̾ iſt v̾zaget an gv̊tē dingē gar·
wúnſchet dc er niemer wol gevar·

Niemā[WS 3] kan mit trurē ſiner not niht vber windē·
da vō wil ich hohes mvͤtes ſin·
man mv̊s mich ī hohē mv̊te vn̄ ouch bi froͤidē vinden·
alſo wil dc ſpilnde h̾ze min·
mir geſtv̊nt der mv̊t ſo ho nie bi miner zit·
wol ir dú mir hohgemvͤte git·

Das iſt ein wib dú wol mit tvgēden kan ir wipheit kroͤnē·
ir wiplich̾ mv̊t iſt wandels vꝛi·
ich geſach nie wibes lip ſo gv̊ten noh ſo ſchoͤnē·
ir iſt reine wibes fůre bi·
ſi iſt ein vꝛǒwe vō gebvrt ſo iſt ir ſvͤſſer lip·
vō ir tvgendē ein vil wiblich wib·

Swer ir reinē ſvͤſſen lip mit minen [243r] ǒgen ſehe·
den lîeſſe ich ſi ſo lieblich ſchone ſehen·
dc er ir voꝛ allen wiben hoher eren iehe·
kvnde er als ich wibes tvgēde ſpehen·
ſo mvͤſ er vō warheit ſpꝛechē ſeht dc iſt ein wib·
der vō rehte dienet ritters lib·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Cichet.
  2. Vorlage: vnſers.
  3. Vorlage:Miemā.