Wikisource Diskussion:Treffen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wie kommt es bloß, dass die Leute sich mehrmals eintragen? ;-) --alkab D 13:41, 23. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]

Planung[Bearbeiten]

Salli miteinand,

so, ich nehme mal die zugeworfenen Bälle auf. Ich schreib einfach mal meine Ideen in "Kladde" und lasse einfach mal das, was ich so als Teilnehmer und Organisator von Wochenendveranstaltungen erlebt hab, miteinfließen.

Meine Grunidee ist ein Wochenendseminar mit Informationsteilen, Gelegenheit zu gemeinsamer Arbeit und Austausch und eine ausgiebige Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Verstehen. Der Ablauf könnte so gestaltet sein, daß man sich Freitags zur Abendbrotzeit trifft und abends dann in lockerer Runde sich kennenlernt. Am Samstag könnt man dann Vormittags ein paar Vorträge oder Referate einbauen und nachmittags in Gruppenarbeit an bestimmten Themen arbeiten. Der Abemd könnte dann zur Stadteroberungen und nem Bierchen genutzt werden. Am Sonntag könnte man dann irgendeine Art Abschlußpamphlet erarbeiten und nach dem Mittag mit neuen Ideen und Erfahrungen frohgemuts von dannen ziehen.

Der Ort ist natürlich auch wichtig. Es muß was sein, was für die älteren interessant ist und was den jüngern Spaß macht. Es sollte vielleicht in preisgünstiges Bildungshaus (Heimvolkshochschule, Jugendherberge mit Gruppenraumbenutzung o.ä.) am Ort verfügbar sein.

Jo, den Zeitplan sehe ich so wie paulis schon im Skriptorium geschrieben hat -Mai/Juni 08-. Bis dahin kann man ordentlich planen, sowohl das Treff, als auch seine privaten Termine.

Die Thematik sollten wir in Ruhe festlegen. Ich fände es am Geschicktesten, wenn wir einfach mal mit nem Brainstorming Ideen sammeln, über die man sprechen oder zu denen man arbeiten könnte. Einfach mal ganz unabhängig, ob das hochwissenschaftlich, abendfüllend, viel zu trivial oder sonstwas ist. Aus dem Sammelsurium kann man dann ja durch geschicktes Hinschauen eine Agenda zusammenbasteln, die vielleicht auch noch durch den Verein o.ä.Institutionen gefördert werden kann. Mal sehen, wer dazu noch alles ne Idee hat.

Das wars erstmal, bis denne und eine schönes Wochenende noch. -- GustavF 15:32, 24. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]

Ort[Bearbeiten]

xarax hat mal eine Karte der Wohnorte gebastelt: Google.maps

Ich schlage als Ort Marburg vor. Es liegt in dem Scriptorium genannten Dreieck, hat eine Jugendherberge mit genug Platz und günstigen Preisen [1] und ist sowohl für jung und alt interessant. --alkab D 15:39, 24. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]

Das finde ich eine schöne Idee! Mal abgesehen davon, dass die in Marburg eine ja nicht grad unrenommierte Archivschule haben, gibt's da auch das Marburger Repertorium und das älteste Fotoarchiv (ob letzteres wohl noch da ist, wo's zu meiner Studienzeit war?). Da wär' ich gern dabei:-). --Felistoria 22:28, 24. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]
Ich auch! Die größte hessische Stadt, in der ich noch nie war... ;-) --AndreasPraefcke 23:14, 24. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]
Siehe auch: w:Marburg#Archive --alkab D 22:34, 24. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]

Marburg reizt mich selbstverständlich auch, die Kombination aus Stadtleben und Angeboten für unser für unser Projekt scheint auch Klasse zu sein(Felistoria - wir verlassen uns da auf Dich ;-). Ich will nur einmal auf die Anreiseproblematik hinweisen. Für uns aus dem Südwesten ist es mit Sicherheit okay, aber was hält der Norden/Westen/Osten davon. Es wär schad, wenn jemand sagt, naja, bis Gießen wär ich gefahren aber Marburg ist mir nun wirklich zu weit. ;-) Also los, Stellungnahmen, würdet Ihr das alle mit der Anfahrt einigermaßen erträglich hinbekommen? Bei dem Riesengebiet, auf das wir uns wohntechnisch so verteilen, steht für einige das Verhältnis Treff/Fahrt sowieso nicht allzu günstig. -- GustavF 08:30, 25. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]

Marburg hört sich gut, ist zwar bahntechnisch nicht so gut gelegen (für mich), aber da fällt mir sicher noch was kluges ein. -- Paulis 11:22, 25. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]
@GustavF: Das ist wahr. Man muss da auf jeden Fall Kompromisse eingehen, weil die Wikisource'ler eben über ganz Deutschland (und Basel sowie Nancy) verteilt sind.
@Paulis: Ein bisschen stimmts, aber es fahren standardmäßig ICs von Marburg nach Frankfurt. Ich denke, dass der Schlenker nicht allzu groß wäre.
Ich denke, dass wir mit Marburg den größten Kompromiss zwischen günstigen mittigen Standard und interessante Ausflugsmöglichkeiten hätten. Schließlich sind einige interessante Archive und die (Alt-)Stadt ist sehr schön (weiß ich aus eigener Erfahrung). --alkab D 13:02, 25. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]

Finanzen[Bearbeiten]

Hallo, für Communiuty-Treffen jeglicher Art, sollten diese sinnvoll sein, was hier ja nicht zur Debatte steht, hat der Verein ein Budget eingerichtet. Wenn also einige unter uns die Bahnkosten nicht tragen können oder wir anderweitig finanzielle Unterstützung brauchen, stelle ich den Kontakt gerne her. Zuständig für die Vergabe der Mittel ist elya. Gruß --Michail 22:36, 27. Nov. 2007 (CET) P.S. In Kürze werde ich hier wieder aktiver sein.Antworten[Beantworten]

Zur Anmerkung von GustavF oben: In der Tat ist die Anfahrt wohl etwas weit, um sich "mal so" zu treffen; vielleicht wäre hier ein Anreiz, sich ein "Programm" zu überlegen, von dem jeder auch einen "Gewinn" hat. Das Thema "Sammlung" zum Beispiel könnte gefüllt werden und dabei auch - vor dem Hintergrund der Intentionen von WS - ein womoglich wirklich erhellendes Unternehmen gestartet werden, das unter Umständen als "Initiativveranstaltung" auch für den Verein als förderungswürdig angesehen werden könnte für der "Wikipedia-Academy" ähnliche Veranstaltungen für die WS; WS - Unternehmungen wie zum Beispiel die in Richtung Web-Bibliographie deuten ja zweifellos darauf hin, dass diese Wiki-Sparte noch viel Potenzial hat. --Felistoria 17:55, 30. Nov. 2007 (CET)Antworten[Beantworten]

Planungsdiskussion[Bearbeiten]

Sali miteinand,

für das Treff gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das eine Extrem wäre eine voll durchorganisierte Wochenendverantstaltung, bei der wir schon verschiedene vorbereitete Themen anbieten. Das andere Extrem wäre einfach ein lockeres Wochenendtreff, bei dem wir uns einfach erstmal kennenlernen und spontan die verschiedensten Sachen unternehmen und diskutieren. Diese Variante könnte man auch so gestalten, daß wir einfach einen Raum organisieren und eine Liste mit Unterkunftsmöglichkeiten vorbereiten, in die sich jeder selbst einbucht. Für die Organisatoren wäre das auch am einfachsten. Ich möchte Euch nun einfach bitten, hier einmal Eure Meinung kundzutun, damit wir wissen, in welche Richtung sich das Treff entwickeln soll. Vielen Dank erst einmal Euer -- GustavF 17:47, 18. Jan. 2009 (CET)Antworten[Beantworten]

Ich bin für eine Doppellösung: Einerseits verbindliches Programm, das aber möglichst aus Workshops und dgl. bestehen soll und nicht aus Schlossbesichtigungen etc.; diese sowie geselliges Beisammensein können auf den Abend bzw. späten Nachmittag verlegt werden. Gruß, Jonathan Groß 17:54, 18. Jan. 2009 (CET)Antworten[Beantworten]
ACK Jonathan. Aber ich mach alles mit. --9xl 18:59, 18. Jan. 2009 (CET)Antworten[Beantworten]
Ein gewisses vorab (nicht allzu üppiges) geplantes Programm wäre wohl hilfreich, da sich sonst die weite Reise kaum lohnen dürfte. Für geselliges Beissammensein und gegenseitiges Kennelernen, sollten sich auch in solchem Rahmen genügend Gelegenheiten finden. Gruß -- Finanzer 19:08, 18. Jan. 2009 (CET) P.S. Spontane Idee von mir für ein Thema: Fraktur-OCR: Nutzen und Schaden, Anleitungen wie mit den verschiedenen OCR-Programmen, Erfahrungsaustausch, KritikAntworten[Beantworten]

Okay, der Konsens wird also in der Mitte liegen. Also machen wir eine gute Mischung aus Kennenlernen und Programm. Themen haben wir ja schon genug gesammelt, die wir noch genauer durchleuchten und beschließen können. Ich gehe mal davon aus, daß wir nicht mehr als zehn Teilnehmer werden, was für mich bedeutet, daß wir kein großes Kostenrisiko eingehen können. Weiterhin sollten wir auch nicht mehr als einen Workshop parallel laufen lassen. Meine Erfahrung sagt, daß sich Workshops am idealsten mit 6-8 Teilnehmern durchführen lassen. Falls wir Fr-So uns einigen würde ich drei Workshops vorschlagen. Samstags zwei und Sonntags einen. Gegen das Kostenrisiko würde ich vorschlagen, daß wir selbst die Moderatoren stellen, die das ja mit Sicherheit gerne ehrenamtlich anbieten. Die Themenauswahl muß aber dann Rücksicht auf die freiwilligen Moderatoren nehmen. Vielleicht könnt Ihr an dieser Stelle kurz angeben, wie Ihr das Wochenende unterstützen würdet. Danke -- GustavF 20:25, 18. Jan. 2009 (CET)Antworten[Beantworten]

Wegen der Kosten kann ich wenn gewünscht den Verein ansprechen, da für Community-Aktivitäten ein Budget zur Verfügung steht. Müsste man zumindest eine Hausnummer der Kosten haben. Es werden wohl auch bei bedürftigen Personen Fahrtkosten übernommen. Hier müsste aber jeder selbst an den Verein herantreten. Bei Bedarf kann ich auch dazu Auskunft geben. Gruß -- Finanzer 20:33, 18. Jan. 2009 (CET)Antworten[Beantworten]
Jo, die Info habe ich auch so vom Verein bekommen. Aber ich möchte trotzdem mal versuchen, mit möglichst wenig Kosten die Veranstaltung attraktiv zu machen. Vielleicht sind Euch ja auch Außenstehende bekannt, die uns ehrenamtlich hierbei unterstützen könnten. Dann hätte wirklich jeder nur seine eigenen Kosten zu tragen. Fänd ich für den ersten Versuch am sinnvollsten. -- GustavF 20:53, 18. Jan. 2009 (CET)Antworten[Beantworten]

So etwas könnte ich Übernehmen[Bearbeiten]

Meine Meinung/Anmerkungen[Bearbeiten]

Aktueller Stand[Bearbeiten]

Hallo zusammen,

ich war mal so mutig und habe unser geplantes WS-Treff bim "Nordianer Treff" in Lüneburg angehängt. Dies hat mehrere Vorteile für uns. Zum einen brauchen wir uns keine großen Gedanken um die Organisation machen, wofür ich Abena recht dankbar bin. Zum anderen lernen wir auch aus anderen Projekten Kollegen kennen. Hier erst einmal der vorab Link

http://meta.wikimedia.org/wiki/SkillSh@re/WikiSource

Das genaue Themenfeld muß noch eingereicht werden, aber da werd ich mir was einfallen lassen, da es schon drängt.

Bis denn -- GustavF 14:15, 26. Apr. 2009 (CEST)Antworten[Beantworten]

Ich habe dann mal folgendes Ideen

Als Ergebnis der Veranstaltung ist eine Art Dokument geplant. Vielleicht eine Nutzerhilfe, eine Analyse oder so etwas in der Art. Wir haben prinzipiell von Fr. bis So Zeit. Wir müssen uns aber nicht die ganze Zeit an dem Skript arbeiten. Wir können auch andere Sachen überlegen. Vorschläge haben wir ja auf der Projektseite.

Vielleicht könnte man das Thema so eingrenzen:

Technische und Inhaltliche Rahmenbedingungen für die Arbeit in Wikisource.

Hier drin können wir viele Bereiche unterbringen, über die wir an dem Wochenende reden wollen.

Vielleicht können wir noch den einen oder anderen Referenten oder Moderator benennen könnten. Freiwillige Meldungen sind auf dieser Diskseite immer wieder gern gesehen. Ich persönlich würde ein Workshop Moderation übernehmen.

Also dann mal ran und neue Ideen. Ich gehe mal davon aus, daß wir uns mit ca. 10 bis 15 Leuts in Lüneburg treffen werden. Viele Grüße aus dem Dreyländereck -- GustavF 21:59, 9. Mai 2009 (CEST)Antworten[Beantworten]

Programmdiskussion[Bearbeiten]

Da die meisten sicherlich nicht nur in WS auf dem Treff machen wollen, habe ich mal folgenden Vorschlag. Unseren Workshop planen wir auf einen halben Tag, z.B. am Sonnabend vor- oder nachmittags. Ich gehe mal davon aus, daß wir in dieser Zeit genug Dinge besprechen können. Im Chat und an anderen Stellen habe ich mit verschiedenen Kollegen mal Themen diskutiert, wobei uns die folgenden am sinnvollsten erscheinden

  • Digitalisierung - Technik und andere Randbedingungen
  • Wie arbeite ich in WS mit
  • Qualität in WS - Wie kann ich die definieren.

Das ist alles noch in Kladde geschrieben. Wir haben ja auch noch die Vorschläge von hier. Dann hat ja Abena noch mit dem Archiv in Lüneburg Kontakt aufgenommen, so daß es dort mit Sicherheit auch noch etwas spannendes zu erleben gibt.

Ich bin gespannt auf Eure Vorschläge. Bis denn -- GustavF 07:48, 11. Mai 2009 (CEST)Antworten[Beantworten]

Zieldiskussion[Bearbeiten]

Folgender Textentwurf steht zur Diskussion:

Digitalisierung und Transkription freier Quellen ist eine ebenso wichtige Herausforderung bei der Sammlung freien Wissens, wie es die Arbeit an einer freien Enzyklopädie. Dieser Anspruch bestätigt sich in der Einrichtung des Projektes Wikisource durch die Wikimedia Foundation. Wie in allen Teilprojekten stellen sich auch bei Wikisource besondere Herausforderungen an Mitarbeit und Systemumgebung. Ziele dieses Workshops sind die Darstellung des technischen Rahmens, die Diskussion über Inhalts- und Qualitätsthemen sowie das gegenseitige Kennenlernen der Online-Community.

Es wäre schön, wenn Ihr den Text noch einmal überarbeitet, bis wir ihn auf die auf die [Seiten] rüberschieben. Bis denn -- GustavF 20:16, 11. Mai 2009 (CEST)Antworten[Beantworten]

Idee Schwesterprojekttreffen[Bearbeiten]

Eine Idee wäre ein Treffen von im wesentlichen nicht(-nur)-Wikipedia-Aktiven, also ein allgemeines Schwesterprojekttreffen.[2]. Ich vermute soetwas gab es bisher noch nicht. --Itu (Diskussion) 01:30, 22. Jul. 2013 (CEST)Antworten[Beantworten]