Wilhelm von Chézy

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelm von Chézy
[[Bild:|220px|Wilhelm von Chézy]]
[[Bild:|220px]]
Wilhelm Theodor von Chézy; Pseudonyme: Julius Aquila und Peter Heberle;
* 21. März 1806 in Paris
† 14. März 1865 in Wien
Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116504617
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke


Werke[Bearbeiten]

  • Rundgemälde von Baden-Baden, seinen näheren und ferneren Umgebungen: Ein Taschenbuch für Kurgäste und Reisende : mit 12 Stahlstichen. 2. Aufl., Karlsruhe 1839 MDZ München = Google, frz. Ausg. 1841 MDZ München = Google
  • Historisch-romantische Bilder-Gallerie. (mit K. L. Schmidt), Karlsruhe und Wien [1840] Internet Archive
  • Der fromme Jude. Eine Familiengeschichte unserer Tage. 4 Bände, Stuttgart 1845
  • Der Ehrenherold, eine Übersicht des Wissenswerthesten aus der Wappenkunst. Stuttgart 1848 MDZ München = Google
  • Der letzte Janitschar : aus den Denkwürdigkeiten eines Leibarztes des Chosrew Paschah. Wien 1855 MDZ München = Google

Zeitschriftenbeiträge[Bearbeiten]

Morgenblatt für gebildete Leser[Bearbeiten]

Meist in Fortsetzungen über mehrere Nummern. Angegeben ist nur die erste Nr.

  • Zwölf neue Stücklein. Reihe 1838-1840
    • I. Des Verbrechers Hochzeitstag. Nr. 32/1838 Google
    • II. Zum grünen Baum. Nr. 73/1838 Google
    • III. Der Falschmünzer. Nr. 98/1838 Google
    • IV. Der neue Raleigh. Nr. 147/1838 Google
    • V. Das Rosenmädchen von Mailand. Nr. 239/1838 Google
    • VI. Das Fest der Haifische. Nr. 278/1838 Google
    • VII. Der Friedensrichter zum schwarzen Bären. Nr. 39/1839 Google
    • VIII. Des Zöllners Drangsale. Nr. 147/1839 Google
    • IX. Die schwarzen Fiedler. Nr. 302/1839 Google
    • X. Aronches. Nr. 5/1840 MDZ München
    • XI. Von einem armen Narren. Nr. 297/1840 Google
    • XII. Des Junkers Hand. Nr. 310/1840 Google
  • St. Martins Nachtwache. Nr. 19/1845 Google
  • Badener Zustände. Nr. 153/1846 MDZ München
  • Das Erbe des Stammguts. Nr. 296/1846 Google
  • Ein Dichterstücklein. Nr. 53/1847 Google
  • Neue Stücklein aus dem Salzburgerland. Nr. 171/1847 Google
  • Der letzte Kavalier. Nr. 214/1847 Google
  • Der Schulmeister von Coeverden. Nr. 246/1847 Google
  • Steirische Erinnerungen. Nr. 140/1848 Google
  • Der Sohn des Fuchsjägers. Nr. 286/1849 Google
  • Erzählungen vom Gestade des Traunsees.
    • I. Der Löffel-Xaverie. Nr. 17/1854 Google,
    • II. Lisi und Guidobald. Nr. 22/1854 Google
  • Eine Donaufahrt zur türkischen Grenze. Nr. 41/1854 Google & Nr. 31/1855. Google

Fliegende Blätter[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]