Wolf Helmhardt von Hohberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wolf Helmhardt von Hohberg
Wolf Helmhardt von Hohberg
[[Bild:|220px]]
Hochberg, Wolfgang Helmhard Freiherr von Hohberg
* 20. Oktober 1612 in Lengenfeld (Niederösterreich)
† 29. Juni 1688 in Regensburg
Schriftsteller des Barock, Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft unter dem Namen „Der Sinnreiche“ (FG 580).
Wolf Helmhardt von Hohberg im VD 17
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118774735
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Lust- und Artzney-Garten deß Königlichen Propheten Davids. Regensburg 1675 (gereimte Psalmenparaphrase)
  • Die Mit Teutschen Saiten überzogene, Heilige Kron-Harffe; Oder, Verfassung des gantzen Psalter Davids in Teutsche Reim-Gebände: Vermittelst sonderbarer darzu, mit dem Basso continuo, neu-verfertigter Kunst-Melodeyen, abzusingen. Endter, Nürnberg 1680 Internet Archive
  • Wolff Helmhard Herrn von H …, Freyherrn, Waidmannschafft Durchs gantze Jahr. 1703 MDZ München = Google
  • Die allgemeine Welt-Erlösung Oder Die Geschichte von dem bittern Leiden und Sterben Unsers Herrn Jesu Christi. Göcking, Zerbst 1725 GDZ Göttingen

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Cippus, … Guolfgangi Helmharti … ab Hohberg … , Memoriae dictatus a Ludov. Praschio. Regensburg [1688] SLUB Dresden

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Christian Eschenbach: Gottes Treu und Gütigkeit/ Jacobs Danck und Niedrigkeit. Hanckwitz, Regensburg 1688 (Leichenpredigt, mit Porträt) SB Berlin
  • Max Güntz: Handbuch der landwirtschaftlichen Litteratur. Band 1. Voigt, Leipzig 1897, S. 137–139 Cornell-USA*
  • Ulrich Seelbach: Hohberg und Czepko. In: Daphnis 16 (1987), S. 711–716 UB Bielefeld