Zieh’ leis holder Afton

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Robert Burns
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Zieh’ leis holder Afton
Untertitel:
aus: Lieder und Balladen,
S. 8–9
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1791
Erscheinungsdatum: 1860
Verlag: A. Hofmann und Comp.
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Adolf Wilhelm Ernst von Winterfeld
Originaltitel: Sweet Afton
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google = Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Burns Lieder und Balladen 008.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[8]

 Zieh’ leis holder Afton.[1]


Zieh’ leis, holder Afton, durch’s Blumenbett hier,
Zieh’ leise, ich sing’ Dir ein Liedchen dafür;
Es schlummert Maria am duftigen Saum –
Zieh’ leis, holder Afton, stör’ nicht ihren Traum.

5
Ihr Holztauben, die ihr durchgirret das Thal,

Ihr pfeifenden Amseln im Dornbusche all’,
Grünbrustiger Kibitz, ich mach’ dir’s zur Pflicht!
O störe den Schlaf meines Liebchens mir nicht. –

Wie luftig, o Afton, die Hügel und Höh’n,

10
Wie weit sind die silbernen Bächlein zu seh’n;

Dort wand’re ich jeglichen Mittag hinaus,
Den Blick auf die Heerd’ und der Lieblichen Haus.

[9] Wie schön deine Ufer die Thäler umzieh’n,
Wo wild in dem Waldgrund die Primeln dir blüh’n!

15
So oft dort der Abend in Thautropfen weint,

Beschattet die Birke uns Beide vereint.

Dein murmelndes Wasser, wie klar sieht es aus!
Wie windet es sich um der Lieblichen Haus!
Wie kos’t deine Well’ um ihr schneeiges Bein,

20
Wenn Blumen sie suchet, zu nahe am Rain! –


Zieh’ leis, holder Afton, durch’s Blumenbett hier,
Zieh’ leise, ich sing’ dir ein Liedchen dafür;
Es schlummert Maria am duftigen Saum –
Zieh’ leis, holder Afton, stör’ nicht ihren Traum! –



  1. Kleiner Fluß in Schottland.