Allons, enfans de la patrie!

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Rudolf Gottschall
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Allons, enfans de la patrie!
Untertitel:
aus: Barrikaden-Lieder, S. 7–8
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1848
Verlag: Adolph Samter
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Königsberg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und Commons, E-Text ngiyaw-ebooks.org
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[7]
2.
Allons, enfans de la patrie!


Allons, enfans de la patrie,
Zum drittenmal, zum letztenmal!
Es loht die letzte Dynastie
Auf in der Freiheit Wetterstrahl!

5
Du Asche des Napoleon,

Du ruhst nicht mehr in Frieden;
Zertrümmert ist der Julithron;
Es schickt die freie Nation
Des letzten Königs Enkelsohn

10
Zu deinen Invaliden!


[8]

     Allons, enfans de la patrie!
Das alte, stolze Lied ertönt!
Die Freiheit ruft! Jetzt oder nie!
Tod allen, welche sie verhöhnt!

15
Sie hält an ihrem Hochaltar

Die blutigen Gerichte!
Trüb ist und kalt der Februar,
Nicht heiß, wie einst der Juli war;
Doch ohne Sonne reift dies Jahr

20
Der Freiheit schönste Früchte.