Barrikaden-Lieder

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
>>>
Autor: Rudolf Gottschall
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Barrikaden-Lieder
Untertitel: Zwölf Gedichte
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1848
Verlag: Adolph Samter
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Königsberg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und Commons, E-Text ngiyaw-ebooks.org
Kurzbeschreibung: Gedichte zur Revolution von 1848
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
De Barrikaden Lieder (Gottschall).djvu
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[1]
Barrikaden-Lieder.


Zwölf Gedichte
von
R. Gottschall.



Königsberg, 1848.
Im Verlage von Adolph Samter.


[3]
Inhaltsverzeichniß.
01.  Auf, Notre-Dame von Paris      pag.       5.
02. Allons enfans de la patrie  "       7.
03. Ein Hoch der Republik  "       9.
04. Die Pariser Barrikaden  "       12.
05. Das Reformbanket  "       15.
06. Abd el Kader  "       18.
07. Die freie Donau  "       21.
08. Den Berliner Helden  "       24.
09. Den Russen  "       28.
10. Schwarzrothgold  "       31.
11. Die hohe Braut  "       34.
12. Den Lichtfreunden  "       39.