BLKÖ:Diebl, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Deym, Friedrich Graf
Nächster>>>
Dierl, Marie
Band: 24 (1872), ab Seite: 388. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 103142827, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Diebl, Franz|24|388|}}

* Diebl, Franz (Naturforscher, landwirthschaftlicher und naturhistorischer Schriftsteller, geb. zu Tschastolowitz im Königgrätzer Kreise Böhmens 8. September 1770, gest., 89 Jahre alt, 13. August 1859).

Notizenblatt u. s. w., von d’Elvert, wie bei Alois Carl, 1858, S. 67–71: „Zur mährisch-schlesischen Biographie. XIX. Franz Diebl“. – d’Elvert (Christian Ritter v.), Geschichte der k. k. mährisch-schlesischen Gesellschaft zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskunde u. s. w. Mähren und Schlesiens (Brünn 1870, Rudolph M. Rohrer, gr. 8°.), in den Beilagen S. 280, Nr. 64.