BLKÖ:Eßterházy, Michael (Generalfeldwachtmeister)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 4 (1858), ab Seite: 94. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Eßterházy, Michael (Generalfeldwachtmeister)|4|94|}}

21. Michael Generalfeldwachtmeister (geb. 1640, gest. bei Ofen 1686). Aus der ältern Linie des Hauses Csesznek. Ein Bruder Sigismunds (II.) (s. Nr. 34), zeichnete sich durch seine Tapferkeit bei Ofen besonders aus, starb aber bald darauf an den Folgen der dabei erlittenen Beschwerden. [Vergl.: Oestr. Militär-Konversations-Lexikon. Herausgeg. von J. Hirtenfeld u. Dr. Meynert (Wien 1851 u. f.) II. Bd. S. 249.] –