BLKÖ:Habsburg, Maria (Herzogin zu Berg, Jülich und Cleve)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 7 (1861), ab Seite: 19. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Maria von Österreich (1531–1581) in der Wikipedia
GND-Eintrag: 137351682, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Maria (Herzogin zu Berg, Jülich und Cleve)|7|19|}}

198. Maria, Erzherzogin von Oesterreich, Herzogin zu Berg, Jülich und Cleve (geb. zu Prag 15. Mai 1530, gest. 1584). Tochter des Kaisers Ferdinand I. aus dessen Ehe mit Anna von Ungarn und Böhmen. Seit 18. Juli 1546 mit Wilhelm, Herzog zu Berg, Jülich und Cleve, vermält, gebar sie demselben sechs Kinder: Karl Friedrich (geb. 1555, gest. 9. Febr. 1575); Johann Wilhelm (geb. 28. Mai 1562, gest. 25. März 1609), letzter Herzog zu Jülich, Cleve und Berg; Maria Eleonora (geb. 25. Juni 1550, gest. 1608), vermält seit 1573[WS 1] mit Albrecht Friedrich, Markgrafen zu Brandenburg; Anna (geb. 1. März 1552, gest. 1632), vermält seit 1574 mit Philipp Ludwig, Pfalzgrafen zu Neuburg; Magdalena (geb. 2. September 1553, gest. 1633), vermält seit 1579 mit Johann, Pfalzgrafen zu Zweibrücken; und Sibylla (geb. 26. August 1557, gest. 1628), zweimal vermält, zuerst mit Philipp, Markgrafen von Baden (gest. 1588), zum andern Male mit Karl, Markgrafen von Burgau [Bd. VI, Nr. 134], welche beide Ehen kinderlos geblieben. Maria starb im Alter von 54 Jahren.

Fugger (J. J.), Spiegel der Ehren des Erzhauses Oesterreich (Nürnberg 1668, kl. Fol.) S. 1395. – Hübner (Joh.), Genealogische Tabellen (Leipzig 1719, kl. Qu. Fol.) Tab. 286.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: 1618.