BLKÖ:Hoyos-Sprinzenstein, Leopold Karl Graf

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 9 (1863), ab Seite: 350. (Quelle)
[[{{{9}}}|{{{9}}} bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Leopold Karl von Hoyos in Wikidata
GND-Eintrag: 1162952903, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hoyos, Leopold Karl Graf|9|350|}}

5. Leopold Karl Graf (geb. 1651 gest. 25. August 1699), wurde von Kaiser Leopold 1674 in den Grafenstand erhoben; seine Gemalin, Regina Gräfin von Sprinzenstein, brachte ihm und seinem Hause die von ihrem Vater 1678 als Fideicommiß erblich übernommenen Herrschaften Horn, Rosenberg, Rann, Moldt und andere zu. Das Fideicommiß selbst mit der Verpflichtung, den Namen Sprinzenstein mit dem der Grafen von Hoyos zu verbinden, fiel erst dem Grafen Johann Ernst zu, welchem die Führung des Namens Sprinzenstein neben dem seinigen mit Allerhöchster Verfügung vom 25. October 1831 gestattet wurde. –