BLKÖ:Klar, Paul (Johann Paul)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Klauczek, Katharina
Band: 12 (1864), ab Seite: 16. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Klar, Paul (Johann Paul)|12|16|}}

Paul K., auch Johann Paul (gebürtig aus Preßburg, gest. 1772), beendete seine höhere Ausbildung auf den Hochschulen zu Altorf und Jena, wurde nach seiner Rückkehr in die Heimat Subrector des evangelischen Gymnasiums zu Preßburg, dann aber Prediger zu Modern. Im Drucke gab er heraus: „Succincta explicatio tabulae periodico-synchronisticae historiae universalis“ (Posonii [17] 1756, 8°.). [Haan (Ludovic.), Jena Hungarica (Gyulae 1858, Leop. Réthy, 8°.) p. 72. – Horányi (Alex.), Memoria Hungarorum et Provincialium scriptis editis notorum (Viennae 1776, Loewe, 8°.) Tomus II, p. 357.]