BLKÖ:Moll, Johann Nikolaus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Moll, Nikolaus
Nächster>>>
Moll, Anton Cassian
Band: 19 (1868), ab Seite: 13. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 122484002, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Moll, Johann Nikolaus|19|13|}}

2. Der älteste, Johann Nikolaus (geb. 1. April 1709, gest. zu Wien 1752[BN 1]), lernte gleich seinem Bruder Balthasar Ferdinand die Bildhauerei bei Raphael Donner, nachdem er früher bei Permoser in Salzburg gearbeitet hatte. Von seinen Arbeiten werden genannt der Sarg des Kaisers Karl VI., den Baron Sperges als ein unvergleichliches Werk bezeichnete; ferner das Tabernakel zu St. Peter in Wien; auch soll er Donner’n bei den herrlichen Statuen des Brunnens auf dem Neuen Markte geholfen haben. –

Berichtigungen und Nachträge

  1. S. 13, erste Spalte, 13. Zeile von oben: Johann Nikolaus Moll ist zu Wien (nicht im Jahre 1752, sondern) am 2. October 1743 gestorben. [Band 19, S. 500]