BLKÖ:Raffay, Stephan

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Raffay, Emerich Karl
Nächster>>>
Raffeiner, Stephan
Band: 24 (1872), ab Seite: 223. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Stephan Raffay in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Raffay, Stephan|24|223|}}

2. Stephan Raffay (gest. zu Agram 2. November 1750), war Präbendist des Agramer Domcapitels „Praebendarius Chori Ecclesiae Zagrabiensis“, bemerkenswerth als Fortsetzer der auch in der kaiserlichen Hofbibliothek zu Wien befindlichen sogenannten Ritter’schen croatischen Chronik, so genannt, weil sie Paul Ritter, eques auratus und kaiserlicher Rath, 1744 zu Agram (in 4°.) herausgegeben hat. Stephan Raffay hat dieselbe, die anfänglich nur bis 1696 reichte, bis zum Jahre 1744 fortgesetzt. Vergleiche das Nähere über diese Chronik, ihren Urheber und ihre Fortsetzer in Paul Jos. Šafařík’s, von Jireček herausgegebenen Geschichte der südslavischen Literatur. II. Illyrisches und croatisches Schriftthum, S. 293, 336 u. 337.