BLKÖ:Stein, Friedrich Freiherr von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Stein, Alwin
Nächster>>>
Stein, Hedwig
Band: 38 (1879), ab Seite: 42. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Stein, Friedrich Freiherr von|38|42|}}

2. Friedrich Freiherr von Stein (gest. 1738) war im Jahre 1717 im Türkenkriege Hauptmann im Dragoner-Regimente Schönborn, wurde bei einem Recognoscirungsritte von den Türken gefangen und schmachtete ein Jahr in den sieben Thürmen zu Constantinopel, bis er 1718 nach dem Passarowitzer Frieden ausgewechselt wurde. Nun wurde er Oberstlieutenant, 1727 Oberst des 1801 reducirten Regimentes, 1733 Generalmajor, 1737 Feldmarschall-Lieutenant, als welcher er bereits im folgenden Jahre starb. [Thürheim (Andreas Graf), Feldmarschall Otto Ferdinand Graf von Abensperg und Traun, 1677–1748. Eine militär-historische Lebensskizze (Wien 1877, Braumüller, gr. 8°.), S. 336 und 387.] –