BLKÖ:Thurn-Taxis, Hugo Maximilian

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Thurn-Taxis, Hugo
Band: 45 (1882), ab Seite: 73. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 138594406, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Thurn-Taxis, Hugo Maximilian|45|73|}}

18. Hugo Maximilian, geb. 3. Juli 1817), ältester Sohn des Fürsten Karl Anselm aus dessen Ehe mit Maria Isabella geborenen Gräfin Eltz, trat in die kaiserliche Armee, legte alle Rangstufen bis zum Rittmeister im Huszaren-Regimente König von Sardinien, nachmals Radetzky Nr. 5, zurück und machte die Feldzüge 1848 und 1849 in Italien mit. Interessant ist es, daß er als Fürst – in der kaiserlichen Armee wohl der erste und einzige Fall – mehrere Jahre hindurch als Regimentsadjutant thätig war, also in einer Bedienstung, welche ebenso mühevoll und anstrengend als verantwortlich ist. Zur Zeit bekleidet er den Rang eines k. k. Majors in der Armee. Non 1861 bis 1867 war er Abgeordneter des Großgrundbesitzes im böhmischen Landtage, in welchem er mit der conservativen Partei stimmte. Am 18. Mai 1861 wurde er von Kaiser Franz Joseph zum lebenslänglichen Mitglied des Herrenhauses des österreichischen Reichsrathes ernannt, und in diesem gehört er seiner politischen Richtung nach zur conservativen historischem Rechtspartei, weshalb ihn auch zahlreiche Gemeinden des Rymburger Wahlbezirkes zum Ehrenbürger wählten. Fürst Hugo Maximilian ist seit 14. October 1845 mit Almeria geborenen Gräfin Belcredi, einer Schwester des ehemaligen Ministerpräsidenten Richard Grafen Belcredi, vermält, und stammen aus dieser Ehe zwei Söhne und zwei Töchter. Von den Ersteren ist der jüngere: Alexander Johann Vincenz (geb. 1. December 1851) seit 1875 mit Maria geborenen Prinzessin Hohenlohe-Waldenburg-Schillingsfürst vermält; von den Töchtern wurde die ältere: Marie Karoline dem Fürsten Gustav von Thurn-Taxis angetraut. Fürst Hugo Maximilian ist seit 27. Juni 1878 k. k. geheimer Rath und Besitzer der Herrschaften Dobrawitz, Laučin, Mzell und Wlkawa in Böhmen. –