BLKÖ:Thurn-Valsassina, Franz (1509–1586)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Torre, Franz della
Band: 45 (1882), ab Seite: 99. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 122299906, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Thurn-Valsassina, Franz (1509–1586)|45|99|}}

9. Franz (geb. 1509, gest. 1586), ein Sohn Veits Grafen Thurn, Statthalters von Gradisca und Obersthofmeisters Kaiser Ferdinands I. Franz, dessen Vater 64 Jahre bei dem Erzhause Oesterreich in Kriegs- und Civildiensten gestanden, wurde von Kaiser Maximilian II. zum Statthalter von Görz ernannt, mit dem Schlosse Lipnicz und der Stadt Deutschbrod in Böhmen beschenkt und unter die Landstände in Böhmen aufgenommen. 1533 vermälte er sich mit Ludmilla Trczka von Lipa, 1560 mit Barbara Gräfin Schlik. Aus beiden Ehen hinterließ er Kinder, unter denen Hieronymus Wenzel, Heinrich Matthias [100] und Johann Jacob noch weiter erwähnt werden. Der ganze Familienstand[WS 1] des Grafen Franz ist aus der ersten Stammtafel ersichtlich. –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Famlienstand.