BLKÖ:Vivenot, die Ritter und Edlen von, Genealogie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 51 (1885), ab Seite: 88. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Vivenot, die Ritter und Edlen von, Genealogie|51|88|}}

Zur Genealogie der Ritter und Edlen von Vivenot. Die Vivenots sind eine luxemburgische Familie; in Frankreich kommen sie noch heute vor, und war 1879 ein Vivenot im Departement der Maas gewähltes Mitglied des französischen Parlaments; sein Bildniß brachte die Pariser „Illustration“ am 15. Februar 1879. Wenn man die vorhandenen Bildnisse der Familie Vivenot mit einander vergleicht, so ist auf jenem des Franzosen der Familientypus unverkennbar. Die Vivenots kamen zur Zeit der Kaiserin Maria Theresia nach Oesterreich, und der Erste, dem wir daselbst begegnen, ist Nicolaus, mit welchem auch unsere Stammtafel beginnt. Seine beiden noch lebenden Enkel: Rudolph und Eduard begründeten die beiden noch blühenden Hauptlinien, die ältere von Ersterem, die jüngere von Letzterem gestiftete. Den Adel mit dem Ehrenworte: „Edler von“ brachte bereits des Nicolaus Sohn, der Wiener Arzt Dominik, in die Familie, denn derselbe wurde für seine Verdienste als Arzt von Kaiser Franz mit Diplom ddo. 22. April 1833 in den Adelstand erhoben. Dominiks Sohn Rudolph erhielt nach vorangegangener Verleihung des Ordens der eisernen Krone 1867 mit Diplom vom 25. März dieses Jahres den Ritterstand. Auch wurde der Familie laut Beschlusses des ungarischen Landtages (Artikels XLIX) vom Jahre 1836 und mit Bestätigung des Königs Ferdinand V. zum Andenken an die Verdienste Dominiks der ungarische Adel und das ungarische Indigenat verliehen. Nebstbei ist Doctor [90] Rudolph Ritter von Vivenot Vater táblabiró des Torontaler Comitates. Ehrenbürger des Marktes Lilienfeld und Besitzer des Gutes Berghof daselbst, welches früher dem österreichischen Dichter Castelli gehörte. Die ältere Linie – die Ritter von Vivenot – spaltet sich durch Rudolphs Söhne aus erster Ehe: Rudolph und Alfred in zwei Nebenzweige. Ebenso scheidet sich die jüngere Linie – die Edlen von Vivenot – durch ihres Begründers Eduard zwei Söhne, Ernst und Franz, in zwei Zweige. Der ganze Familienstand ist aus der Stammtafel ersichtlich.

Wappen. Quadrirter Schild. 1 und 4: in Roth eine silberne golddamascirte Schale, aus welcher eine fünfmal der Länge nach geringelte, mit Kopf und Rücken einwärts gekehrte Schlange in ihrer (grünen) Naturfarbe trinkt. 2 und 3: in Silber auf grünem Rasen je ein Rappe in vollem Laufe, beide nach innen gekehrt. Auf dem Schilde ruhen zwei Turnierhelme. Die Krone des rechten trägt einen offenen, rechts von Silber über Roth und links abgewechselt quer getheilten Adlerflug, aus jener des linken Helmes wächst der Rappe von 2 und 3. Die Helmdecken sind zu beiden Helmen roth mit Silber unterlegt. Unter dem Schilde verbreitet sich ein blaues Band mit der Devise in goldener Lapidarschrift: „Acri studio mente temperata“.

[89]
Stammtafel der Ritter und Edlen von Vivenot.
Nicolaus V.
Josepha geborene Rappon.

Dominik [90]
geb. 25. December 1764,
† 9. Mai 1833
Francisca Edle von Vogel
geb. 16. October 1788,
Aeltere Linie
Ritter von Vivenot.
Jüngere Linie.
Edle von Vivenot.
Rudolph [S. 91]
geb. 3. Juli 1807.
1) Josephine geborene Freiin von Metzburg
† 16. Juli 1838.
2) Antonie geborene Berger von Bergenthal
geb. 1820, † 14. December 1846.
3) Mathilde geborene Swatosch
geb. 19. September 1825.
Eine Tochter
geb. 1811, † 1818.
Eduard
geb. 22. December 1809.
Marie geborene Freiin von Knorr
geb. 10. Juli 1810, † 1. Juli 1856.
Eduard
geb. 9. April 1833.
Ernst [S. 90, Nr. 1]
geb. 14. Jänner 1837.
Helene von Benz
geb. 1846.

Ernst
geb. 22. Juni 1872.
Dominik
geb. 1838, † 1839.
Franz [S. 90, Nr. 2]
geb. 30. December 1848.
Gertha von Theewalt Gürttler von Gürtlein
geb. 3. Februar 1851.
Anna Maria
geb. 19. Jänner 1873.
Franz Eduard
geb. und † 1876.
Rudolph [S. 94]
geb. 4. October 1834,
† 7. April 1870.
Thekla geborene Englerth
geb. 21. August 1840.
Alfred [S. 85[
geb. 6. August 1836,
† 9. Juli 1874.
Mathilde geborene Englerth
geb. 5. Mai 1838.
Malvina
geb. 30. Juni 1842,
† 14. Jänner 1847.
Mathilde
geb. 9. Juni 1853,
vm- Alfred Ritter
von Lindheim.
Clarissa
geb. 11. Juli 1856
vm. Wilhelm
von Lindheim.
Oskar
geb. 29. September
1859.
Thekla
geb. 29. October 1861.
Hanns Eugen
geb. 18. October 1865.
Josephine Mathilde
geb. und † 1862.
Gabriele
geb. 29. März 1862.
Egon
geb. 30. November 1863[WS 1].
Alexandrine
geb. 1864, †.
Rudolph
geb. 29. October 1867.
Manfred
geb. 29. November 1868.
Moriz
geb. 27. November 1869.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: 1862.