BLKÖ:Hellwig, Mathilde

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Helwig, Joseph
Nächster>>>
Hemerlein, Karl
Band: 8 (1862), ab Seite: 297. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Mathilde Hellwig in der Wikipedia
GND-Eintrag: 116690461, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Hellwig, Mathilde|8|297|}}

Hier gedenken wir auch der einst gefeierten Gesangskünstlerin Mathilde Hellwig (hie und da auch Helwig), welche, vordem ein beliebtes Mitglied des Wiener Hof-Operntheaters, um das Jahr 1850 den auch als Compositeur bekannten Wiener Arzt Dr. Rudolph von Vivenot heirathete und der Bühne Lebewohl sagte. [Der Wanderer (Wiener Journal) 1849, Nr. 56: „An die Künstlerin Fräulein Mathilde Hellwig“. [298] Von C. Cerri. – Porträt. Costumebild zur Theaterzeitung Nr. 111. Dlle. Helwig als Estrella und Herr Ditt als Fernand d’Aquilar in Boisselot’s Oper: „Die Königin von Leon“. Andr. Geiger sc., 4°.]