BLKÖ:Wurmbrand-Stuppach, Heinrich (geb. 1834)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 58 (1889), ab Seite: 297. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wurmbrand-Stuppach, Heinrich (geb. 1834)|58|297|}}

22. Heinrich (geb. 5. December 1834), von der österreichischen Linie. Ein Sohn des Grafen Ferdinand, k. k. Obersten und Obersthofmeisters bei Erzherzog Franz Karl und Neffe des Vorigen, trat er gleichfalls in die kaiserliche Armee und wurde 1854 Lieutenant bei Karl Ludwig-Uhlanen Nr. 7, 1855 Oberlieutenant im Regimente, später Hauptmann im niederösterreichischen Feldjäger-Bataillon Nr. 21. 1862 Rittmeister im freiwilligen Uhlanen-Regimente und schied als solcher um die Mitte der Sechziger-Jahre aus der Activität. Als Jägerhauptmann [298] machte er den Feldzug 1859 in Italien mit und ward für sein Wohlverhalten mit dem Orden der eisernen Krone dritter Classe ausgezeichnet. Er vermälte sich am 17. März 1862 mit Eugenie Gräfin Schönborn-Buchheim und lebt (seit 4. Mai 1885 Witwer) zu Gratz. Seinen Familienstand weist die Stammtafel nach. –