BLKÖ:Zawadzki, Nicolaus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Zawadzki, Johann
Band: 59 (1890), ab Seite: 219. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zawadzki, Nicolaus|59|219|}}

4. Nicolaus Zawadzki, vom Wappengeschlechte Rogala, lebte im 16. Jahrhunderte, um dessen Mitte er gestorben sein dürfte. Aus dem Masow’schen gebürtig, besaß er eine in allen ritterlichen Künsten vollkommene Ausbildung und kämpfte in Ungarn auf Seite des Königs Ferdinand I. von Böhmen und Ungarn gegen Johann Zápolya, damaligen Wojwoden von Siebenbürgen, welcher nach der Schlacht von Mohács Ansprüche auf den Königstitel und verschiedene Theile Ungarns erhoben hatte und darüber mit Ferdinand in Kampf gerathen war. Auch zog Zawadzki 1532 nach Wien zur Befreiung dieser Stadt, von welcher Sultan Soliman nach heldenmüthigem Widerstande der Bewohner wieder abziehen mußte, [Paprocki (Bartosz). Herby rycerstwa polskiego. Wydanie Kaz. Joz. Turowskiego, d. i. Die Wappen des polnischen Adels. Ausgabe Turowski (Krakau 1858, kl. 4°.) S. 656.] –