BLKÖ:Zedlitz, Christoph von (Joseph Christian Freiherr)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 59 (1890), ab Seite: 260. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Joseph Christian von Zedlitz in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Zedlitz, Christoph von (Joseph Christian Freiherr)|59|260|}}

5. Eines Christoph Freiherrn von Zedlitz gedenkt Andreas Graf Thürheim in seinem Werke „Die Reiter-Regimenter der k. k. österreichischen Armee“ Bd. II: Die Huszaren“, S. 63, berichtend, daß derselbe in den Tagen der Schlacht von Wagram und den folgenden Kämpfen (5. bis 11. Juli 1809) in den Reihen des tapferen 3. Huszaren-Regiments, damals Ferdinand d’Este, gestanden. Unter diesem Christoph ist der Dichter Joseph Christian Freiherr Zedlitz, der Sänger der „Todtenkränze“. gemeint. –