Der Empörer

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Charles Baudelaire
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Der Empörer
Untertitel:
aus: Die Blumen des Bösen. S. 112
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1901
Verlag: Bondi
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Stefan George
Originaltitel: Le Rebelle
Originalsubtitel:
Originalherkunft: Les Fleurs du Mal3
Quelle: Google-USA* und Commons
Kurzbeschreibung:
Aus dem Zyklus: Trübsinn und Vergeisterung
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[112]
XCV
DER EMPÖRER


Ein engel wütend fährt aus wolkenschichten ·
Er packt mit harter faust den bösewicht ·
Er schüttelt ihn: erkennst du deine pflichten?
Ich wills · hör zu! dein guter engel spricht.

5
Zu lieben hast du ohne mundverzerren

Wer arm und schlecht und blöd und lahm dir naht
Damit du breiten kannst vor Gott dem Herren
Den ehrenteppich deiner guten that.

So ist die liebe. eh dein herz verflache

10
An himmels herrlichkeit es neu entfache!

Das wird dir wollust wahr und ewig sein.

Der engel züchtigt wahrlich die verruchten
Wie er sie liebt · er foltert den verfluchten
Doch der giebt immer nur zur antwort: nein!