Die kranke Muse

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Charles Baudelaire
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Die kranke Muse
Untertitel:
aus: Die Blumen des Bösen. S. 23
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1901
Verlag: Bondi
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Stefan George
Originaltitel: La Muse malade
Originalsubtitel:
Originalherkunft: Les Fleurs du Mal
Quelle: Google-USA* und Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Aus dem Zyklus: Trübsinn und Vergeisterung
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[23]
VII
DIE KRANKE MUSE

Du arme muse · ach wie ist dir heut?
Aus hohlem aug dir nachtgesichte steigen ·
Auf deinem antlitz seh ich ausgestreut
Den wahnsinn und die angst in kaltem schweigen.

5
Der grünen oder roten elfen schwarm

Goss furcht und liebe dir aus seinen urnen?
Hat dich mit meuterndem und rohem arm
Der alp ertränkt in zaubrischen Minturnen?

Ich wünschte dass in der gesundheit blüte

10
Dein busen stets von hochgedanken glühte ·

In rytmen rieselte dein christlich blut

Wie klänge der antiken silbenflut
Wo mit Apoll von dem das lied wir lernten
Der grosse Pan regiert · der herr der ernten.