Diskussion:Kinder- und Hausmärchen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Enzyklopädie der Märchen http://archiv.twoday.net/stories/16568765/

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Ludwig Bechstein: Kindermärchen. In: Mythe, Sage, Märe und Fabel im Leben und Bewusstsein des deutschen Volkes. 2 Theil, S. 227–251. Google [Qualität nicht geprüft, nur die ersten 50. --enomil 02:10, 7. Apr. 2010 (CEST)]
  • Felix Liebrecht: Kinder- und Hausmärchen, gesammelt durch die Brüder Grimm. [Rezension und Anmerkungen zum 3. Band, 3. Auflage] In: Germania, 2. Jg. (1857), S. 239–250. Commons
  • Deutsche Märchen aus dem Nachlass der Brüder Grimm. Herausgegeben und mit Anmerkungen versehen von Johannes Bolte. [Ebenfalls in BP 3 ohne Anhänge, s. u.] In: Zeitschrift des Vereins für Volkskunde. Jg. 25 (1915) S. 31–51, 372–380; Jg. 26 (1916) S. 19–42 (mit Abb.); Jg. 27 (1907) S. 49–55.
  • Robert Sprenger: Zu den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. In: Am Ur-Quell 5, 1894, S. 248–250 [KHM 39, 55] Google-USA*

Skuril?[Bearbeiten]

http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article13823696/Erstausgabe-von-Rapunzel-war-so-gar-nicht-jugendfrei.html

Märchen aus dem Nachlass[Bearbeiten]

(Zählung nach BP 3, 490 f.; ZVV = Zeitschrift des Vereins für Volkskunde)

  1. Der dankbare Tote und die aus der Sklaverei erlöste Königstochter (1. und 2. in ZVV 25, 1. erscheint ohne Titel ebenfalls nach 2. in BP 3)
  2. Die getreue Frau (3. in ZVV 26)
  3. Die Prinzessin im Sarge und die Schildwache (4. in ZVV 27)
  4. Fürchten lernen (5. in ZVV 27)
  5. Sankt Peters Mutter (6. in ZVV 27)
  6. Warum die Hunde den Katzen und die Katzen den Mäusen feind sind
  7. Warum die Hunde einander beriechen
  8. Der Horcher, der Läufer, der Bläser und der Starke
  9. Vom Mäuschen und vom Bratwürstchen

weitere siehe in: Heinz Rölleke: Märchen aus dem Nachlass der Brüder Grimm. 1. Auflage 1977. 5. Auflage 2001.

Nr. 85[Bearbeiten]

Andere Übersichten weisen "Die Goldkinder" ab 1819 als neue Nr. 85 aus - dieses Märchen fehlt hier an der Stelle Nr. 85. Bitte überprüfen!

N. Tholen, 28.10.2014 (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 94.221.90.220 (DiskussionBeiträge) 18:12, 28. Okt. 2014 (CET))

Es fehlt doch gar nicht? Die Goldkinder sind für 1812/15 als #63 in der Tabelle und ab 1819 als #85. PDD (Diskussion) 13:36, 14. Nov. 2014 (CET)

Nr. 200[Bearbeiten]

In der großen Übersicht fehlt die Nr. 200: Der goldene Schlüssel; die Übersicht endet mit Nr. 199, darauf folgen die Kinderlegenden - bitte korrigieren!

N. Tholen, 31.10.2014 (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 92.73.26.91 (DiskussionBeiträge) 19:46, 31. Okt. 2014 (CET))

Auch hier: Der goldene Schlüssel ist in der 6. und 7. Auflage unter #200 aufgeführt, in den früheren Auflagen unter anderen Nummern, er fehlt nirgends. Vielleicht als Hinweis: Bei jeder Auflage kann die entsprechende Tabellenspalte nach Nummern sortiert werden (der Doppelpfeil oben im Spaltenheader), dann verliert man nicht so schnell den Überblick. PDD (Diskussion) 13:40, 14. Nov. 2014 (CET)