Experimental-Untersuchungen über Elektricität

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Michael Faraday
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Experimental-Untersuchungen über Elektricität
Untertitel:
aus: Annalen der Physik und Chemie
Herausgeber: Johann Christian Poggendorff
Auflage:
Entstehungsdatum: 1831–1855
Erscheinungsdatum: 1832–1857
Verlag: Johann Ambrosius Barth
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer: Johann Christian Poggendorff
Originaltitel: Experimental Researches in Electricity
Originalsubtitel:
Originalherkunft: Philosphical Transactions
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
unvollständig (geplant)
Dieses Werk ist planmäßig unvollständig, den Grund dafür findest du in den Editionsrichtlinien.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

Die Experimental-Untersuchungen über Elektricität (im englischen Original Experimental Researches in Electricity, kurz: ERE) ist eine Reihe von Veröffentlichungen über Elektrizität und Magnetismus, verfasst von Michael Faraday, und zählt zu den wichtigsten Werken der Elektrizitäts- und Magnetismusforschung im zweiten Drittel des 19. Jahrhunderts.

Faraday behandelt darin die folgenden Themengebiete: elektrischen Induktion (ERE 1–4), Elektrochemie und Batterietheorie (ERE 5–10, 15–17), Elektrostatik (ERE 11–14, 18), Magneto-optischer Effekt und Diamagnetismus (ERE 19–22), Magnetismus und Feldtheorie (ERE 23–29), sowie Kristallmagnetismus und der Einfluss der Temperatur auf magnetische Erscheinungen (ERE 30).

Die Aufsätze erschienen in den Philosophical Transactions der Royal Society (Großbritannien), sowie in Buchform in 3 Sammelbänden[1]. Die deutschsprachige Veröffentlichung einer Reihe erfolgte jeweils zum baldmöglichsten Zeitpunkt: sie wurden von Johann Christian Poggendorff übersetzt[2] und in den Annalen der Physik und Chemie[3] veröffentlicht. Wilhelm Ostwald nahm diese Übersetzungen ebenfalls in seine Reihe Klassiker der Naturwissenschaften[4] auf. Ende des 19. Jahrhunderts übersetzte Salomon Kalischer die Aufsätze erneut[5]. Die beiden deutschen Übersetzungen unterscheiden sich in der historischen Perspektive, Poggendorff arbeitete zeitnah, während Kalischer sich der Retrospektive Faradays bedienen konnte.

Editionsrichtlinien[Bearbeiten]

  • Die Transkription folgt der Übersetzung nach Poggendorff in den Annalen.
  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • G e s p e r r t gedruckte Wörter werden kursiv wiedergegeben.
  • ſs wird als ß wiedergegeben.
  • physikalisch-mathematische Formeln, Variablen und Symbole werden mit Hilfe von TeX wiedergegeben.
  • Figuren werden an die passende Stelle im Text eingefügt. Wenn ein Register zu den Tafeln vorliegt, wird sich an dieses gehalten. An einigen Stellen werden Figuren nicht erwähnt, die jedoch auf den Tafeln verzeichnet sind. Diese können an die passende Stelle eingefügt werden und im Text durch einen Kommentar mit der Vorlage:An kenntlich gemacht werden. Maßgeblich ist hier der Reprint in Ostwald’s Klassikern.
    Aus … bei Fig. 10 {{An|und 11}} dargestellt … wird „… bei Fig. 10 [und 11] dargestellt …“.
  • Artikelnummern, die einen Artikel einleiten, werden mit der Vorlage:EREA (ERE Anker) dargestellt.
    Aus {{EREA|2075}}) Vor zwei Jahren wurde … wird „2075) Vor zwei Jahren wurde …“.
  • Wird auf eine Artikel verwiesen, wird der Verweis mit der Vorlage:EREL (ERE Link) dargestellt.
    Aus Wenn ich ferner, bei Anwendung der Dampfkugel ({{EREL|2076}}) und … wird „Wenn ich ferner, bei Anwendung der Dampfkugel (2076) und …“.

Alle redaktionellen Texte dieses Projektes stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 2.0 Deutschland


Inhalt[Bearbeiten]

Erste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität Art.
§. 01. Vertheilung elektrischer Ströme. 6
§. 02. Elektricitätserregung durch Magnetismus. 27
§. 03. Neuer elektrischer Zustand der Materie. 60
§. 04. Erklärung der von Hrn. Arago beobachteten magnetischen Erscheinungen. 81
Zweite Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 05. Magneto-elektrische Vertheilung durch Erdmagnetismus. 140
§. 06. Allgemeine Bemerkungen und Erläuterungen über die Kraft und Richtung der magneto-elektrischen Vertheilung. 193
Dritte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 07. Einerleiheit der Elektricitäten verschiedenen Ursprungs. 265
I. Voltasche Elektricität. 268
II. Gemeine Elektricität. 284
III. Magneto-Elektricität. 343
IV. Thermo-Elektricität. 349
V. Thierische Elektricität. 351
§. 08. Maaß-Beziehungen zwischen der gemeinen und der voltaschen Elektricität. 361
Vierte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 09. Ueber ein neues Gesetz der Elektricitätsleitung. 380
§. 10. Vom Leitvermögen überhaupt. 418
Fünfte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 11. Von der elektrochemischen Zersetzung. 450
A. Neue Umstände unter denen eine elektrochemische Zersetzung auftritt. 453
B. Einfluß des Wassers bei elektro-chemischen Zersetzungen. 472
C. Theorie der elektro-chemischen Zersetzung. 477
Sechste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 12. Ueber das Vermögen der Metalle und anderer starrer Körper, Gase mit einander zu verbinden. 564
Siebente Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
Vorwort. 661
§. 11. Von der elektro-chemischen Zersetzung. Fortesetung.[6]
D. Ueber einige allgemeine Bedingungen zur elektro-chemischen Zersetzung. 669
E. Ueber einen neuen Messer der voltaschen Elektricität. 704
F. Ueber den primären und secundären Charakter der an den Elektroden entwickelten Substanzen. 742
G. Ueber die Bestimmtheit und den Bereich der elektro-chemischen Zersetzung. 783
H. Von der absoluten Elektricitätsmenge, die den Theilchen oder Atomen der Materie beigestellt ist. 852
Achte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 14. Ueber die Elektricität der voltaschen Säule, ihre Abkunft, Menge, Stärke und ihre allgemeinen Kennzeichen.
I. Ueber die einfache voltasche Kette. 875
II. Ueber die zur Elektrolysirung nothwendige Intensität. 966
III. Ueber zusammengesetzte voltasche Ketten oder die voltasche Batterie. 989
IV. Ueber den Widerstand eines Elektrolyts gegen elektrolytische Action und über Zwischenplatten. 1007
V. Allgemeine Bemerkungen über die thätige voltasche Batterie. 1034
Neunte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 15. Ueber den Vertheilungseinfluß eines elektrischen Stroms auf sich selbst und den elektrischer Ströme überhaupt. 1048
Zehnte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 16. Ueber eine verbesserte Form der voltaschen Batterie. 1120
§. 17. Einige practische Resultate in Bezug auf die Construction und den Gebrauch der voltaschen Batterie. 1136
Elfte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 18. Ueber Vertheilung (Induction).
I. Die Vertheilung, eine Wirkung angränzender Theilchen. 1161
II. Ueber die absolute Ladung der Materie. 1169
III. Elektrometer und Vertheilungs-Apparat. 1179
IV. Vertheilung in krummen Linien. 1215
V. Specifische Vertheilung oder specifisches Vertheilungsvermögen. 1252
VI. Allgemeine Resultate über die Natur der Induction.[7] 1295
Nachtrag 1307
Zwölfte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
VII. Leitung oder Leitungs-Entladung. 1320
VIII. Elektrolytische Entladung. 1343
IX. Zerreißende Entladung und Isolation. 1359
 Der elektrische Funke oder Blitz (flash). 1406
 Der elektrische Lichtbüschel. 1425
 Verschiedenheit der Entladung an der positiven und negativen leitenden Fläche. 1465
Dreizehnte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
 Glimm-Entladung (Glow discharge). 1526
 Dunkle Entladung. 1544
X. Fortführung oder fortführende Entladung. 1562
XI. Verhalten des luftleeren Raums zu elektrischen Erscheinungen. 1613
§. 19. Natur des elektrischen Stroms. 1617
Vierzehnte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 20. Natur der elektrischen Kraft oder Kräfte. 1667
§. 21. Beziehungen zwischen elektrischen und magnetischen Kräften. 1709
§. 22. Notiz über Elektricitäts-Erregung. 1737
Funfzehnte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 23. Ueber den Charakter und die Richtung der elektrischen Kraft des Gymnotus. 1749
Sechzehnte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 24. Ueber die Quelle der Kraft in der Volta’schen Säule. 1796
I. Erregende Elektrolyte, etc., als Leiter thermo- und überhaupt schwacher elektrischer Ströme. 1812
II. Leitende, doch unthätige Ketten mit einer Flüssigkeit oder einem Elektrolyt. 1823
III. Wirksame Ketten mit Schwefelkaliumlösung. 1877
Siebzehnte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
IV. Einfluß der Temperatur auf die erregende chemische Kraft. 1913
V. Einwirkung der Verdünnung auf die erregende chemische Kraft. 1969
VI. Verschiedenheiten in der Reihenfolge der metallischen Elemente der Volta’schen Ketten. 2010
VII. Wirksame Volta’sche Ketten und Batterien ohne Metallcontact. 2017
VIII. Betrachtungen über die Hinlänglichkeit der chemischen Action. 2029
IX. Thermo-elektrischer Beweis 2054
X. Unwahrscheinlichkeit der angenommenen Contactkraft. 2065
Zusatz. 2074
Achtzehnte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 25. Ueber die Elektricitäts-Erregung durch Reibung von Wasser und Dampf an anderen Körpern. 2075
Neunzehnte Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 26. Ueber die Magnetisirung des Lichts und die Belichtung der Magnetkraftlinien.
I. Wirkung der Magnete auf Licht. 2146
II. Wirkung elektrischer Ströme auf Licht. 2189
III. Allgemeine Betrachtungen. 2221
Zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 27. Ueber neue magnetische Wirkungen und über den magnetischen Zustand aller Substanzen. 2243
I. Erforderlicher Apparat. 2245
II. Wirkung von Magneten auf schweres Glas. 2253
III. Wirkung von Magneten auf andere, magnetisch auf Licht einwirkende Substanzen. 2275
IV. Wirkung von Magneten auf Metalle im Allgemeinen. 2287
Ein und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
V. Wirkung von Magneten auf magnetische Metalle und deren Verbindungen. 2343
VI. Wirkung von Magneten auf Luft und Gase. 2400
VII. Allgemeine Betrachtungen. 2417
Zwei und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität[8]
§. 28. Ueber die Krystallpolarität des Wismuths und anderer Körper und über ihre Beziehung zur magnetischen Kraftform. 2454
I. Krystallpolarität des Wismuths. 2457
II. Krystallpolarität des Antimons. 2508
III. Krystallpolarität des Arseniks. 2532
IV. Krystallzustand verschiedener Körper. 2535
V. Ueber die Natur der Magnetkrystallkraft. 2550
VI. Zusatz. Ueber die Lage eines Eisenvitriolkrystalls im Magnetfelde. 2615
Drei und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 29. Ueber den polaren und sonstigen Zustand der diamagnetischen Körper. 2640
Vier und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 30. Ueber des möglichen Zusammenhang der Schwerkraft mit der Elektricität. 2702
Fünf und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 31. Ueber den magnetischen und diamagnetischen Zustand der Körper.[7]
I. Nicht-Ausdehnung gasförmiger durch Magnetkraft. 2718
II. Magnetische Differential-Wirkung. 2757
III. Magnetischer Charakter des Sauerstoffs, des Stickstoffs und des Raums. 2770
Sechs und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 32. Magnetisches Leitvermögen
I. Magnetische Leitung. 2797
II. Leitungspolarität. (Conduction polarity.) 2818
III. Magnekrystallische Leitung. 2836
§. 33. Atmosphärischer Magnetismus.
I. Allgemeine Principien.[7] 2847
Sieben und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
II. Experimentelle Untersuchung der Gesetze der magnetischen Wirkung der Atmosphäre und deren Anwendung auf besondere Fälle 2969
Acht und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität[9]
Neun und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität[9]
Dreißigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 38. Beständigkeit der Differential-Magnekrystallkraft in verschiedenen Medien. 3365
§. 39. Wirkung der Wärme auf Magnekrystalle. 3394
§. 40. Wirkung der Wärme auf die absolute Magnetkraft von Körpern. 3421

Fehlende Artikel[Bearbeiten]

In der Ausgabe von Poggendorff sind nicht alle Artikel enthalten. Die 28. und 29. Reihe, welche die Artikel 3070 bis 3243 beinhalten, wurden nur in Auszügen wiedergegeben:

„Bei der Unmöglichkeit diese Abhandlung, die uns, wie die folgende, vom Hrn. Verf. aus dem Philosoph. Transact. f. 1852 zugesandt worden ist, ausführlich mitzutheilen, halten wir es für gut, sie wenigstens durch den Auszug kennen zu lehren, den die im Philosoph. Magazine 1852, T. III. enthaltenen Proceedings der Royal Society von ihr geben.“
– Poggendorff. (Vorbemerkung zur 28. Reihe.)

Sie sind aber Bestandteil der Ausgabe von Kalischer (Band 3, 1891):

Acht und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 34. Ueber magnetische Kraftlinien, ihre Bestimmtheit und ihre Vertheilung in einem Magnet und im Raume. 3070
Neun und zwanzigste Reihe von Experimental-Untersuchungen über Elektricität
§. 35. Ueber die Anwendung des magnetoelektrischen Inductionsstromes zum Nachweis und zur Messung magnetischer Kräfte. 3177
I. Galvanometer. 3178
II. Rotirende Rechtecke und Ringe. 3192
§. 36. Ueber den Betrag und die allgemeine Vertheilung der Kräfte eines Magnets in Verbindung mit anderen Magneten. 3215
§. 37. Abbildung magnetischer Kraftlinien mittelst Eisenfeilspäne. 3234


Ebenfalls fehlen Artikel zwischen der 29. und 30. Reihe:

„Die 29. Reihe dieser Untersuchungen (welche auszugsweise im Ergänzungsband III, S. 542 bis 545 mitgetheilt wurde) schließt nicht mit 3362, sondern mit 3243. Die dazwischen liegenden §§. bilden zwei Aufsätze, die nicht zu diesen Reihen gerechnet sind, nämlich 3243 bis 3299 den Aufsatz: On the Physical Character of the Lines of Magnetic Force (Phil. Magaz. 1852 Vol. III, p. 401 bis 427) und die §§. 3300 bis 3362 den: On some Points of Magnetic Philosophy (Ib. 1855 Vol. IX, p. 81 bis 113).“
– Poggendorff. (In einer Fußnote der 30. Reihe.)

Diese wurden ebenfalls in der Übersetzung von Kalischer wiedergegeben (Band 3, 1891):

Ueber den physikalischen Charakter der magnetischen Kraftlinien
Ueber einige Punkte in der Theorie des Magnetismus

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Band 1: ERE 1–14, 1839; Band 2: ERE 15–18, sowie kleinere Arbeiten, 1844; Band 3: ERE 19–29, sowie kleinere Arbeiten, 1855.
  2. außer ERE 30 (nach Friedrich Steinle. Experimental-Untersuchungen der Elektricität (Ostwalds Klassiker der exakten Wissenschaften Band 292). Band 1, Frankfurt am Main 2004, S. XXX)
  3. Poggendorff’s Annalen der Physik Band 101, 105, 107, 108, 109, 111, 112, 122, 123, 124, 128, 129, 136, 144, 145, 146, 158, 176 (Bände nach Gesamtreihe), sowie Ergänzungsband I und III.
  4. Ostwald’s Klassiker der exakten Naturwissenschaften Nr. 81, 86, 87, 126, 128, 131, 134, 136 und 140.
  5. Inhalt folgt den 3 Bänden von Faraday (mit den zusätzlichen Arbeiten), sowie späteren Aufsätzen von Faraday; bei Julius Springer 1889-1891.
  6. Der §. 13. ist identisch mit der Fortsetzung von §. 11., entfällt aber in der Aufzählung als solcher.
  7. a b c Diese Überschrift existiert nicht in dieser Ausgabe. Der Titel ist aus der Ausgabe von Kalischer.
  8. Es existiert hierüber auch ein Auszug: Ueber die Krystallpolarität des Wismuths und anderer Körper, nebst deren Beziehung zur magnetischen Kraftform. In: Annalen der Physik und Chemie. Band 152, Joh. Ambr. Barth, Leipzig 1849, S. 144–149 Quellen
  9. a b In dieser Ausgabe gibt es nur Ausschnitte aus der 28. und 29. Reihe. Siehe dazu den Abschnitt Fehlende Artikel.