Felix Schloemp

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Felix Schloemp
[[Bild:|220px|Felix Schloemp]]
[[Bild:|220px]]
* 5. September 1880 in Leipzig
† Ende August 1916 in Russland
deutscher Buchhändler, Redakteur und freier Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117329525
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke
Autograph, ca. 1909

Werke[Bearbeiten]

  • Die Meschuggene Ente : Die 200 ulkigsten Enten, die im Blätterwalde deutscher Zeitungen unfreiwillig ausgebrütet worden sind. In Freiheit dressiert und vorgeführt von Felix Schloemp. Mit Geleit- und Nachwort von Otto Julius Bierbaum. München: G. Müller, 1909 ULB Düsseldorf
  • Der tolle Koffer : eine ff. prima Musterkollektion der besten Witze, Schnurren und Anekdoten von Reisenden und Kaufleuten. Leipzig : Müller, 1910 Princeton-USA* = Internet Archive
  • Der gekitzelte Aeskulap. Eine kräftige Dosis der medicynischen Witze und Schnurren von Aerzten, Patienten und lustigen Studenten. Mit einem Vorwort von Roda Roda. München: Müller, 1910 Princeton-USA* = Internet Archive
  • Liebe und Trompetenblasen : lustige Soldaten- und Kriegslieder aus alter und neuer Zeit. Mit vielen, z.T. farb. Bildern von Fritz Wolf. 5. Auflage, München [u.a.] : Mueller, 1914 Princeton-USA* = Internet Archive
  • Das unheimliche Buch. Mit einem Vorwort von Karl Hans Strobl und fünfzehn Bildern von Alfred Kubin. München [u.a.] : Mueller, 1914 Princeton-USA* = Internet Archive