Franz Kottenkamp

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Franz Justus Kottenkamp
[[Bild:|220px|Franz Kottenkamp]]
[[Bild:|220px]]
'
* 1806 in Iserlohn
† 1858 in
deutscher Schriftsteller, Philologe, Übersetzer und Historiker
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11634458X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Anti-Menzel oder Wolfgang Menzel vom Standpunkte der historischen Kritik aus betrachtet. P. Balz’sche Buchhandlung, Stuttgart 1835 Google, Google
  • Die Engländer. Verlag von Heinrich Hoff, Mannheim 1836 Google
  • Allgemeine Geschichte der neuesten Zeit von dem Ende des Jahres 1830. Ein Supplement-Band zu E. Münch’s Allgemeiner Geschichte. Literatur-Comptoir, Stuttgart 1837 Google
  • Der Unabhängigkeitskampf der spanisch-amerikanischen Colonien. Literatur-Comptoir, Stuttgart 1838 Google
  • Die Geschichte unserer Tage, oder Chronik der neuesten Zeit. Nach den glaubwürdigsten Quellen dargestellt.
    • Band 23: Geschichte Rußlands seit 1830, mit besonderer Rücksicht auf den Krieg im Caucasus. Schweizerbart’sche Verlagshandlung, Stuttgart 1843 Google, Google
  • Geschichte der Colonisation Amerika’s. Nach den Quellen bearbeitet. Literarische Anstalt (J. Rütten), Frankfurt a. M. 1850
    • Zweiter Band: Colonisation der Portugiesen, Franzosen, Engländer und Holländer bis zur neuesten Zeit. Google, Google
  • Die neuesten Weltbegebenheiten. Nach authentischen Quellen bearbeitet. Siebenundzwanzigster Theil: Deutschland in seiner Entwicklung. XVIII. Stuttgart: Riegersche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1850 Google


  • William Hogarth’s Zeichnungen. Nach den Originalen in Stahl gestochen. Mit der vollständigen Erklärung derselben von G. C. Lichtenberg, herausgegeben und fortgesetzt und einer Lebensgeschichte Hogarth’s von Franz Kottenkamp. Literatur-Comptoir, Stuttgart 1840 Google [1 & 2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Louis-Philippe Ségur: Geschichte Napoleons und der grossen Armee im Jahre 1812. Verlag von Heinrich Hoff, Mannheim 1835 Google
  • Lord Byron’s sämmtliche Werke. Nach den Anforderungen unserer Zeit neu übersetzt von Mehreren. Hoffmann, Stuttgart 1839. (Siehe die Autorenseite George Gordon Byron)
  • Henry Lord Brougham: Die Staatsmänner während der Regierungs-Epoche Georgs III. Mit Bemerkungen über Parteikämpfe und einem historischen Anhang. Dennig, Finck & Co., Pforzheim 1839-1840, 1. Band Google
  • Milton’s verlorenes Paradies. Nebst einer Biographie Milton’s, vom Uebersetzer verfaßt. Dennig, Finck & Comp., Stuttgart 1841 Google
  • Jonathan Swift: Gullivers Reisen zu mehreren Völkern der Welt. Leipzig [o. J.]. Erstdruck: London (Benjamin Motte) 1726 (2 Bde). Hier in der Übers. v. Franz Kottenkamp. Gullivers Reisen auf Zeno.
  • William & Robert Chambers: Auswanderung nach Australien. Scheible, Rieger & Sattler, Stuttgart 1846 State Library of Victoria
  • Charles Bell: Die Hand und ihre Eigenschaften. Aus dem Englischen von Dr. Franz Kottenkamp. Expedition der Wochenbände, Stuttgart 1847 DZ für Medizin
  • Walter Scott: Walter Scott’s sämmtliche Werke. Hoffmann’sche Verlags-Buchhandlung, Stuttgart
    • 20. Band: Der schwarze Zwerg und Eine Sage von Montrose. Vierte Auflage, 1867 Google
    • 25. Band: Das gefährliche Schloß – Die Chronik Canongate – Der Zauberspiegel – Das tapezierte Zimmer – Des Gutsherrn Hans.. Dritte Auflage, 1865 Google