Friedrich Wilhelm Gubitz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Wilhelm Gubitz
[[Bild:|220px|Friedrich Wilhelm Gubitz]]
[[Bild:|220px]]
'
* 27. Februar 1786 in Leipzig
† 5. Juni 1870 in Berlin
Grafiker, Kunstprofessor und Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116908327
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Talentprobe. Lustspiel in einem Akt. Mit Musik von F. L. Seidel. Neue Societäts-Verlags-Buchhandlung, Berlin 1813 Google
  • Die Siegesgöttin an die Deutschen. Gedicht. Maurer, Berlin 1814 Google
  • Lieb’ und Versöhnen oder die Schlacht bey Leipzig. Schauspiel in einem Akt Maurer, Berlin 1815 SLUB Dresden
  • Sappho. Monodrama. In Musik gesetzt von B. A. Weber. Maurer, Berlin 1816 Google
  • Die Prinzessin. Lustspiel in 5 Akten. Maurer, Berlin 1816 Google
  • Schriften von F. W. Gubitz. Maurer, Berlin 1816
    • 2. Band: Die Prinzessin. – Sappho. – Die selige Frau. – Lieb’ und Friede. Google
  • Wirklichkeit und Phantasie. Gesammelte Erzählungen. Vereins-Buchhandlung, Berlin

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Gaben der Milde. Für die Bücher-Verloosung „zum Vortheil hülfloser Krieger“ herausgegeben von F. W. Gubitz. Berlin
  • Volks-Gesellschafter. Herausgegeben von F. W. Gubitz. Vereins-Buchhandlung, Berlin 1849
  • Der Gesellschafter oder Blätter für Geist und Herz. Herausgegeben von F. W. Gubitz. Maurer Berlin 1817–1850
  • Gubitz Deutscher Volks-Kalender. Jahrbuch des nützlichen und Unterhaltenden. Herausgegeben von F. W. Gubitz. Vereins-Buchhandlung Berlin

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Friedrich Wilhelm Gubitz. In: Die Gartenlaube, Heft 8, 1886, S. 148