Friedrich Wilhelm Joseph Schelling

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Wilhelm Joseph Schelling
Friedrich Wilhelm Joseph Schelling
[[Bild:|220px]]
Friedrich Wilhelm Joseph Ritter von Schelling
* 27. Januar 1775 in Leonberg
† 20. August 1854 in Bad Ragaz, Schweiz
deutscher Philosoph
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118607057
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Ueber die Möglichkeit einer Form der Philosophie überhaupt. Jakob Friedrich Heerbrandt, Tübingen 1795 Google, Google, MDZ München
  • Ideen zu einer Philosophie der Natur. Als Einleitung in das Studium dieser Wissenschaft.
  • Von der Weltseele, eine Hypothese der höhern Physik zur Erklärung des allgemeinen Organismus. Friedrich Perthes, Hamburg 1798 Google
    • Dritte verbesserte Auflage. Nebst einer Abhandlung über das Verhältniß des Realen und Idealen in der Natur oder Entwicklung der ersten Grundsätze der Naturphilosophie an den Principien der Schwere und des Lichts. 1809 Google
  • Erster Entwurf eines Systems der Naturphilosophie. Zum Behuf seiner Vorlesungen. Christian Ernst Gabler, Jena und Leipzig 1799 Google [Einleitung zu seinem Entwurf... beigebunden]
  • Einleitung zu seinem Entwurf eines Systems der Naturphilosophie. Oder: Ueber den Begriff der speculativen Physik und die innere Organisation eines Systems dieser Wissenschaft. Christian Ernst Gabler, Jena und Leipzig 1799 Oxford = Google [Erster Entwurf eines Systems...beigebunden]; Google, Google, Google, Google
  • System des transcendentalen Idealismus. J. G. Cotta’sche Buchhandlung, Tübingen 1800 Google = MDZ München
  • Philosophie und Religion. J. G. Cotta’sche Buchhandlung, Tübingen 1804 Google, MDZ München
  • Ueber das Verhältniß der bildenden Künste zu der Natur. Eine Rede zur Feier des 12ten Oktobers als des Allerhöchsten Namensfestes Seiner Königlichen Majestät von Baiern gehalten in der öffentlichen Versammlung der Königlichen Akademie der Wissenschaften zu München. Krüll, München 1807 MDZ München, Google
  • F. W. Schelling's Denkmal der Schrift von den göttlichen Dingen etc. des Herrn Friedrich Heinrich Jacobi und der ihm in derselben gemachten Beschuldigung eines absichtlich täuschenden, Lüge redenden Atheismus. Cotta, Tübingen 1812 MDZ München = Google, ULB Düsseldorf
  • Ueber die Gottheiten von Samothrace. Eine Abhandlung in der zur Feyer des Allerhöchsten Namensfestes Sr. Majest. des Königes von Baiern gehaltenen öffentlichen Versammlung der Akademie der Wissenschaften, am 12. Oct. 1815. Verlag der J. G. Cotta’schen Buchhandlung, Stuttgart und Tübingen 1815 GDZ Göttingen, MDZ München, Google
    • Ueber die Gottheiten von Samothrace. .. Beylage zu den Weltaltern. HAAB Weimar
  • Ueber Faraday's neueste Entdeckung. Zur öffentlichen Sitzung der K. Akademie der Wissenschaften, am 28. März 1832. Weber, München 1832 MDZ München
  • Schelling's erste Vorlesung in Berlin. 15. November 1841. Cotta, Stuttgart und Tübingen 1841 MDZ München
  • Bruno oder über das göttliche und natürliche Princip der Dinge. Ein Gespräch. 2. unveränderte Auflage. Reimer, Berlin 1842 MDZ München
  • Clara oder Zusammenhang der Natur mit der Geisterwelt. Ein Gespräch. Separat-Ausgabe. Cotta, Stuttgart 1862 MDZ München = Google

Als Herausgeber[Bearbeiten]

  • Zeitschrift für spekulative Physik. Gabler, Jena und Leipzig

Briefe[Bearbeiten]

  • Fichtes und Schellings philosophischer Briefwechsel. Cotta, Stuttgart und Augsburg 1856 MDZ München = Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Friedrich Köppen: Schellings Lehre oder das Ganze der Philosophie des absoluten Nichts. Nebst drey Briefen verwandten Inhalts von Friedr. Heinr. Jacobi. Friedrich Perthes, Hamburg 1803 Michigan
  • Johann Kaspar Götz: Anti-Sextus, oder Über die absolute Erkenntniss von Schelling. Pfaehlerische Buchhandlung, Heidelberg 1807 Michigan, Google
  • Friedrich Engels [anonym]: Schelling und die Offenbarung. Kritik des neuesten Reaktionsversuchs gegen die freie Philosophie, Leipzig 1842 siehe Autorenseite
  • Friedrich Engels [anonym]: Schelling, der Philosoph in Christo, oder die Verklärung der Weltweisheit zur Gottesweisheit. Für gläubige Christen, denen der philosophische Sprachgebrauch unbekannt ist. Eyssenhardt, Berlin 1842 siehe Autorenseite
  • Eduard von Hartmann: Schelling’s positive Philosophie als Einheit von Hegel und Schopenhauer. Otto Loewenstein, Berlin 1869 Michigan
  • Gustav Adolph Constantin Frantz: Schelling's positive Philosophie, nach ihrem Inhalt, wie nach ihrer Bedeutung für den allgemeinen Umschwung der bis jetzt noch herrschenden Denkweise, für gebildete Leser dargestellt. Paul Schettler’s Verlag, Göthen Google-USA* = Internet Archive, Internet Archive
    • Erster allgemeiner Theil. 1879 Internet Archive
    • Zweiter allgemeiner Theil. Die Philosophie der Mythologie. 1880
  • Georg Mehlis: Schellings Geschichtsphilosophie in den Jahren 1799–1804, gewürdigt vom Standpunkt der modernen geschichts-philosophischen Problembildung. Inaugural-Dissertation. Buchdruckerei von Karl Rössler, Heidelberg 1906 Internet Archive = Google-USA*
  • Friedrich Ueberweg: Grundriss der Geschichte der Philosophie. 4. Teil: Die deutsche Philosophie des 19. Jahrhunderts und der Gegenwart. 12. Auflage, Mittler, Berlin 1923, S. 35–67, 674–676 Internet Archive