Georg Friedrich Grotefend

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Georg Friedrich Grotefend
Georg Friedrich Grotefend
[[Bild:|220px]]
* 9. Juni 1775 in Hann. Münden
† 15. Dezember 1853 in Hannover
deutscher Sprachwissenschaftler und Altertumsforscher
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118718991
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Neue Beiträge zur Erläuterung der persepolitanischen Keilschrift nebst einem Anhange über die Vollkommenheit der ersten Art derselben bei der ersten Secularfeier der Georgia Augusta in Göttingen. Mit 4 Steintafeln. Hahn, Hannover 1837 Google, Google
  • Rudimenta linguae oscae, ex inscriptionibus antiquis enodata, Hannover 1839 Google
  • Neue Beiträge zur Erläuterung der babylonischen Keilschrift, Hannover 1840 Google
  • Schriftstellerische Laufbahn des Horatius, Hannover 1849 Google
  • Erläuterung der Keilinschriften babylonischer Backsteine, Hannover 1852 Google

Unselbständige Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Ueber die Erklärung der Keilschriften, und besonders der Inschriften von Persepolis. In: Arnold Hermann Ludwig Heeren (Hg.): Ideen über die Politik, den Verkehr und den Handel der vornehmsten Völker der alten Welt. 1. Theil. Vandenhoek u. Ruprecht, Göttingen 1805, S. 931–960
  • In: Abhandlungen der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen
    • Bemerkungen zur Inschrift eines Thongefässes mit babylonischer Keilschrift, Band 4, 1848–1850 (1850), S. 3 GDZ Göttingen
    • Bemerkungen zur Inschrift eines Thongefässes mit ninivitischer Keilschrift, Band 4, 1848–1850 (1850), S. 175 GDZ Göttingen
    • Das Zeitalter des Obelisken aus Nimrud. Ein Nachtrag zu den Bemerkungen über ein ninivitisches Thongefäss, Band 4, 1848–1850 (1850), S. 194 GDZ Göttingen
    • Die Erbauer der Palaeste in Khorsabad und Kujjundshik. Zweiter Nachtrag zu den Bemerkungen über ein ninivitisches Thongefäss, Band 4, 1848–1850 (1850), S. 201 GDZ Göttingen
    • Anlage und Zerstörung der Gebäude zu Nimrud nach den Angaben in Layard’s Ninive, Band 5, 1851–1852 (1853) GDZ Göttingen, S. 113
      • Erster Anhang. Götterlehre der Assyrier nach den Andeutungen im Palaste zu Nimrud. GDZ Göttingen, S. 137
      • Zweiter Anhang. Ueber assyrische und babylonische Königsnamen. GDZ Göttingen, S. 148
      • Dritter Anhang. Erklärung des Generalplanes der Ausgrabung. GDZ Göttingen, S. 159
    • Die Tributverzeichnisse des Obelisken aus Nimrud, Band 5, 1851–1852 (1853), S. 207 GDZ Göttingen

Sekundärliteratur[Bearbeiten]