Heinrich Wilhelm Grauert

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heinrich Wilhelm Grauert
[[Bild:|220px|Heinrich Wilhelm Grauert]]
[[Bild:|220px]]
* 25. März 1804 in Amsterdam
† 10. Januar 1852 in Wien
deutscher Historiker und Klassischer Philologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116824441
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • De Aesopo et fabulis Aesopicis. Bonn 1825 (Dissertation, Preisschrift) Google, Google, Google, Google
  • Aelii Aristidis declamationes Leptineae. Bonn 1827 Google, Google
  • Historische und philologische Analekten. Münster 1833 Google, Google
  • Christina Königinn von Schweden und ihr Hof. Zwei Bände, Bonn 1837–1842
  • Ueber die Metrik der Römischen Epiker. In: Johann Rodger Köne: Ueber die Sprache der Römischen Epiker. Münster 1840, S. 245–308 Google, Google
  • Die Thronentsagung des Königs Johann Casimir von Polen und die Wahl seines Nachfolgers. Wien 1851

Aufsätze[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]