Ludwig Bamberger

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ludwig Bamberger
Ludwig Bamberger
[[Bild:|220px]]
'
* 22. Juli 1823 in Mainz
† 14. März 1899 in Berlin
deutscher Bankier und Politiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118656961
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Flitterwochen der Preßfreiheit. Ein politisches Mosaikbild aus leitenden Artikeln. Wirth, Mainz 1848 Google
  • Erlebnisse aus der Pfälzischen Erhebung im Mai und Juni 1849. Literarische Anstalt, Frankfurt am Main 1849 UB Frankfurt/M., Google, Google
  • Juchhe nach Italia! Vogtern und Genf 1859 Google
    • I. Im Mai.
    • II. Im Juli.
    • III. Der Waffenstillstand von Villafranka. 7. Juli 1859
  • Des Michael Pro Schriftenwechsel mit Thomas Contra, aus dem Jahre 1859. In: Demokratische Studien. Herausgegeben von Ludwig Walesrode 1. Band, S. 145 ff. Otto Meißner, Hamburg 1861 Google, MDZ München
  • Die Französelei am Rhein, wie sie kam, und wie sie ging. (1790 bis heute). In: Demokratische Studien. Herausgegeben von Ludwig Walesrode 2. Band, S. 217 ff. Otto Meißner, Hamburg 1861 Google, MDZ München
  • Ueber Rom und Paris nach Gotha oder die Wege des Herrn v. Treitschke. Ebner, Stuttgart 1866 Google
  • Herr von Bismarck. Ernst Günther, Breslau 1868 Google
  • Vertrauliche Briefe aus dem Zollparlament. (1868-1869-1870). Günther, Breslau 1870 Google, Google
  • Zur Naturgeschichte des französischen Krieges. Ernst Günther, Leipzig 1871 Google
  • Zur deutschen Münzgesetzgebung. Vortrag 1871 im Berliner Handwerkerverein. Habel, 1872 Google
  • Die Arbeiterfrage unter dem Gesichtspunkte des Vereinsrechtes Cotta, Stuttgart 1873 Google
  • Die fünf Milliarden. Separatabdruck aus dem XXXI. Bande der Preußischen Jahrbücher. Reimer, Berlin 1873 Google
  • Reichsgold. Studien über Währung und Wechsel. Brockhaus, Leipzig 1876 Visuallibrary
  • Erinnerungen. Reimer, Berlin 1899 Visuallibrary
  • Ausgewählte Reden und Aufsätze über Geld- und Bankwesen. Hrsg. von Karl Helfferich. Guttentag, Berlin 1900 Visuallibrary

Aufsätze in Sammelwerken[Bearbeiten]

Übersetzung[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Heinrich Bernhard Oppenheim: Deutschlands Noth und Ärzte. Nebst einem offener Briefe an Julius Fröbel. (Vom Verfasser des „Juchhe nach Italia“.) Huber, Berlin 1859 Google
  • Moritz Hartmann: Ein Brief aus Italien an den Verfasser des „Juchhe nach Italien.“ In: Demokratische Studien. herausgegeben von Ludwig Walesrode 1. Band, S. 231 ff. Otto Meißner, Hamburg 1861 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]