Michael Leopold Enk von der Burg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michael Leopold Enk Von Der Burg
[[Bild:|220px|Michael Leopold Enk von der Burg]]
[[Bild:|220px]]
* 29. Januar 1788 in Wien
† 11. Juni 1843 in Melk
österreichischer Benediktinermönch, Schriftsteller und Literaturtheoretiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 100123406
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Blumen. Lehrgedicht in 3 Gesängen. Carl Gerold, Wien 1822
  • Eudoxia oder die Quellen der Seelenruhe. Von M. Enk. Carl Gerold, Wien 1824 MDZ München = Google
  • Von der Beurtheilung Anderer. In sechs Büchern. Carl Gerold, Wien 1835 MDZ München = Google
  • Ueber deutsche Zeitmessung. Mit einem Anhang über die tragischen Versmaße. Beck, Wien 1846 ONB
  • Die Epistel des Quintus Horatius Flaccus über die Dichtkunst. Für Dichter und Dichterlinge gedolmetscht. Carl Gerold, Wien 1841 MDZ München = Google

Briefe[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]