Orbis sensualium pictus/CXXII. Urbs – Die Stadt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CXXI. Societas Herilis – Die Herrschafft. Orbis sensualium pictus (1658) von Johann Amos Comenius
CXXII. Urbs – Die Stadt.
CXXIII. Interiora Urbis – Das Inwendige der Stadt.
  Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


CXXI.
Urbs
Die Stadt.
OrbisPictus b 248.jpg

     Ex multis Domibus,
fit Pagus, 1
vel Oppidum,[WS 1]
vel Urbs. 2
     Istud et haec
muniuntur
et cinguntur
Moenibus (muro) 3
Vallo, 4
Aggeribus 5
et Vallis. 6
     Intrà muros,
est Pomoerium; 7

     Aus vielen Häusern /
wird ein Dorff / 1
oder Städtlein /
oder eine Stadt. 2
     Jenes und diese /
wird befästet
und umfangen
mit einer Mauer / 3
mit dem Wall / 4
mit Schanzen 5
und Pfalwerk [Palisaden.] 6
     Innerhalb der Mauer /
ist der Zwinger; 7

extra,
Fossa. 8
     In moenibus,
sunt Propugnacula 9
et Turres: 10
Speculae 11
exstant
in editioribus locis.
     In Urbem
ingressus fit,
ex Suburbio, 12
per Portam, 13
super Pontem. 14
     Porta habet
Cataractas, 15
Pontem versatilem, 16
Valvas, 17
Claustra
et Repagula,
ut et
Vectes. 18
     In Suburbiis
sunt Horti, 19
et Suburbana, 20
ut et
Coemeteria. 21

ausserhalb /
der Stadtgraben. 8
     Auf der Mauer /
sind die Pasteyen 9
und Thürne: 10
die Warten 11
stehen
an erhabnen Orten.
     In die Stadt
gehet man
aus der Vorstadt / 12
durch das Thor / 13
über die Brücke. 14
     Das Thor hat
seine Fallgattern / 15
Zugbrücke / 16
Flügeln / 17
Schlösser
und Rigel /
wie auch
die Schlagbäume. 18
     In den Vorstädten
sind Gärten 19
und Lusthäuser / 20
wie auch
der Kirchof [das Gotteslager.] 21

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Opidum