Ottmar Schönhuth

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ottmar Friedrich Heinrich Schönhuth
Ottmar Schönhuth
[[Bild:|220px]]
Ottmar Schönhuth
Pseudonym: Ottmar Heimlieb
* 6. April 1806 in Sindelfingen
† 6. Februar 1864 in Edelfingen (heute zu Bad Mergentheim)
deutscher Schriftsteller, Heimatforscher und Pfarrer
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116868546
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Hugo’s von Trimberg auserlesene Fabeln, Erzählungen und Schwänke nebst Sprüchen aus dem Ende des dreyzehnten Jahrhunderts, Osiander, Tübingen 1827 Google
  • (als Ottmar Heimlieb): Die Ohrfeige, oder Herzog Ulrich als Baurenknecht zu Reicheneck. Reutlingen 1830 MDZ München = Google
  • Geschichte Hohentwiel’s der unbezwungenen Veste im Dreißigjährigen Kriege. Freiburg i. Br. 1836 MDZ München = Google
  • Das Nibelungen-Lied nach der reichsten und ältesten Handschrift des Freiherrn Joseph von Laßberg mit einem Wörterbuch, einem getreuen Facsimile der alten Handschrift und einem Stahlstich. Heilbronn und Leipzig 1841 MDZ München, MDZ München
  • Die Nibelungen-Sage und das Nibelungen-Lied. Eine historisch-kritische Untersuchung, zugleich Einleitung in das Nibelungen-Lied. Osiander, Tübingen 1852 MDZ München = Google
  • Mitarbeit: Schwäbische Volkssagen, Geschichten und Mährchen (Mitarbeit). Hrsg. von Wilhelm Binder. Band 1 und 2. Stuttgart 1845 Google
  • Ritter Pontus und Sidonia. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1845 MDZ München
  • Creglingen und seine Umgebungen. Chronik und Beschreibung. Mergentheim 1846 MDZ München = Google
  • Die Klage, Sammt Sigenot und Eggenliet. Tübingen 1846 Google
  • Herausgeberschaft: Gutenbergs-Archiv. Oder Sammlung für Kunde deutscher Vorzeit in allen Beziehungen. Haspel, Schwäbisch Hall 1848 Google
  • Wigolais, der Ritter mit dem Rade. Eine unterhaltende und abenteuerliche Historie. Mit schönen Figuren. Auf’s Neu erzählt für Jung und Alt. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1848 MDZ München = Google
  • Fortunatus mit seinem Seckel und Wünschhütlein. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1849 MDZ München
  • Historie von der schönen Elisa, eines Königs Tochter aus Portugal, und von Graf Albrecht von Werdenberg. Reutlingen 1850 Commons
  • Das Kätchen von Heilbronn. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1850 MDZ München = Google
  • Neuer Führer um den Bodensee und zu den Burgen des Höhgaus. Lindau 1851 Google
  • Graf Johann von Wirtenberg oder die Brautwerbung zu Stuttgarten. Eine vaterländische Geschichte aus dem zwölften Jahrhundert, Schwäbisch Hall und Leipzig 1852 MDZ München = Google, Google
  • Jörge von Rosenberg, der Ritter mit den Besen: Eine kurzweilige und lustige Geschichte. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1852 Google
  • Andreas Hofer, der treue Commandant in Tirol und seine braven Genossen. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1853 ALO
  • Seerosen. Sammlung von Liedern, Sagen und Geschichten des Bodensees und seiner Umgebung. Wilhelm Meck, Konstanz 1853 Google = Commons
  • Historie von den sieben weisen Meistern. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1853 MDZ München = Google
  • Herausgeberschaft: Chronik des historischen Vereins für das wirtembergische Franken, Müller, Wertheim 1853 MDZ München = Google
  • Die Kirchen und Kapellen der ehemaligen Deutschordensstadt Mergentheim, Baumann, Oehringen 1854 MDZ München = Google
  • Wilhelm Tell. Eine Geschichte der Vorzeit. Neu erzählt. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1854 MDZ München = Google
  • Flos und blankflos. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1854 Google
  • Friedrich der Dritte, Burggraf von Nürnberg, Graf von Zollern, der treue Freund und Rathgeber König Rudolfs von Habsburg, oder Hohenzollern und Habsburg im Bunde : eine Denkschrift auf den dreiundzwanzigsten August 1851, als die Hohenzollerischen Lande ihrem angestammten Fürsten und Herrn Sr. Majestät König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, auf Burg Hohenzollern die Erbhuldigung ablegten. Selbstverlag, Oehringen 1854 MDZ München = Google
  • Historie von den vier Heymons-Kindern, gar lieblich und anmuthig zu lesen. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1855 MDZ München = Google
  • Historie von Kaiser Oktavianus, gar wunderbarlich und anmuthig zu lesen. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1855 MDZ München = Google
  • Historie von König Wolfdietrich gar anmuthig zu lesen. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1855 MDZ München = Google
  • Historie von der edlen und schönen Melusina, welche ein Meerwunder gewesen. Mit schönen Figuren geziert; auf’s Neu erzählt für Jung und Alt. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1855 MDZ München, MDZ München
  • Robert der Teufel. Eine nicht blos schauerliche, sondern auch unterhaltende und erbauliche Historie. Mit schönen Figuren geziert. Aus alter Geschrift von Neuem an’s Licht gestellt. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1855 MDZ München = Google
  • Heinrich von Hohenlohe, der hohe Meister des Ritterlichen Deutschen Orderns in seiner Beziehung zur ehemaligen Deutschordens-Stadt Mergentheim. Ein Denkblatt zur Feier der Enthüllung seines Standbilds in der Schloßkirche daselbst, 28. Oktober 1855. Mergentheim 1855 Google
  • Ritter Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand. Eine gar unterhaltende, aber doch wahrhaftige Historie. Mit schönen Figuren. Auf’s Neue für das Volk erzählt nach des Ritters eigener Lebensbeschreibung, sowie andern glaubhaften Nachrichten. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1856 MDZ München = Google
  • Chronik der vormaligen Deutschordens-Stadt Mergentheim, aus urkundlichen Quellen. Neue umgearb. Ausg., Mergentheim 1857 Google, Google
  • Die Sage vom Nünny-Glöckly oder das Deutschordens-Gelübde. Stoll, Leipzig 1857 MDZ München = Google
  • Robinson’s merkwürdige Abenteuer zu Wasser und zu Land. Mit schönen Figuren geziert. Für Alt und Jung auf’s Neu erzählt. Fleischhauer und Spohn, Reutlingen 1858 MDZ München = Google
  • Herausgeberschaft: Leben und Taten des weiland hochedlen und gestrengen Herrn Sebastian Schertlin von Burtenbach, durch ihn selbst deutsch beschrieben. Aschendorff, Münster 1858 MDZ München = Google
  • Herausgeberschaft: Leben, Fehden und Handlungen des Ritters Götz von Berlichingen, zubenannt mit der eisernen Hand, durch ihn selbst beschrieben nach der alten Handschrift nebst einigen noch ungedruckten Briefen des Ritters, Heilbronn 1858 MDZ München = Google, 2. Auflage 1859 MDZ München = Google
  • Burgen, Klöster, Kirchen und Kapellen Württembergs und der Preußisch- Hohenzollern’schen Landestheile mit ihren Geschichten, Sagen und Mährchen. Stuttgart: Fischhaber, [1860–1861], Bd. 1–5
  • Herausgeberschaft: Die Burgen, Klöster, Kirchen und Kapellen Badens und der Pfalz mit ihren Geschichten, Sagen und Märchen. (Prachtausgabe) 2 Bände, Lahr [1861–1862]
  • Die Sage vom Ritter von Rodenstein und Schnellert als Herold des Kriegs und Friedens. Riecker, Tübingen 1864 MDZ München = Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]