RE:Γαστραφέτης

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band VII,1 (1910), Sp. 853–854
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII,1|853|854|Γαστραφέτης|[[REAutor]]|RE:Γαστραφέτης}}        

Γαστραφέτης ist bei den Technikern die Bezeichnung [854] für das sonst σκόρπιος genannte tragbare Handgeschütz. Der Name ist wohl daher genommen, daß man es beim Abschießen gegen den Bauch stemmte; daher lief sein unteres Ende nicht in einen Kolben wie bei der Armbrust, sondern in ein rundgebogenes Holz mit zwei seitlichen Griffen aus. Durch diese eigentümliche Form des Griffes bekam das Ganze eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Skorpion, und dieser wurde Veranlassung zu der gewöhnlichen Bezeichnung σκόρπιος. Der Verwendung nach entsprach der γ. etwa unseren Wallbüchsen, während die Katapulten den Positionsgeschützen gleichgestellt werden können. Die einzige erhaltene Beschreibung des γ bei Heron läßt verschiedene Wiederherstellungen zu, vgl. Rüstow und Köchly Griech. Kriegswes. 403; Griech. Kriegsschriftsteller I 190. Pron Notices et extraits des manuscr. de la bibl. Nat. 26, 2ème p.); soviel läßt sich mit Sicherheit erkennen, daß der γ. ein armbrustartiges Geschütz von nicht zu großen Ausmessungen war. Wesentlich anders war der γ. des Zopyros, den Biton 61 W. beschreibt: er ruhte auf einem festen Gestell und schoß zwei Pfeile zugleich ab; er war ein Positionsgeschütz von beträchtlicher Größe, denn sein Bogen maß von einem Ende zum andern etwa 2,70 m, seine Pfeile waren bei 11 cm Durchmesser 1,80 m lang.